25.03.2022

Glas halb voll oder halb leer? "wieder leer", muss IMMI in seinem neuen Song feststellen

IMMI Artist Picture Bild

Nichts im Leben ist umsonst, auch nicht der Aufstieg zu Fame und Money, wie IMMI schon in seinem letzten Song „paranoid“ in gewohnt drastischer Weise schilderte. In seinem neuen Track „wieder leer“ legt der Berliner Musiker eine weitere Schattenseite seiner Erfolgsgeschichte offen und richtet den Blick auf sein Innerstes, Intimstes – seine eigenen Eltern.

"Es ist nicht alles immer so schön, wie es von außen scheint", kommentiert IMMI zu seinem neuen Song. Schon sein Künstlername – abgeleitet von seiner Selbstbezeichnung als Immigrant – erzählt von den Identifikationsschwierigkeiten und der Unangepasstheit des Berliners mit türkischen Wurzeln. IMMI, der bereits im Alter von zehn Jahren mit dem Rappen begann, hat es heute geschafft: er kann sich edle Klamotten und teure Uhren leisten.

Unbeschwert genießen kann er den Lifestyle deshalb aber noch lange nicht, denn „Baba ist auf Baustellen bei Gefrierzeit / Währenddessen lauf ich bei Louis V rein / Geb ein Monatslohn für Hoodie mit so Fleece-Scheiß“, singt er mit Blick auf die Lebensrealität seines Vaters, und auch die seiner Mutter ist nicht besser: „Ich kann mir viel leisten, doch ich muss auf Boden gucken / Mama muss für reiche Leute heute Boden putzen / Ich schäme mich zutiefst, weil / Es ist nicht alles Gold, was du siehst“, singt er beschwörend über eine sphärische Trap-Produktion von Blurry & Babyblue, die sich zum Ende in hymnische Rockklänge ergießt.

Auslöser für IMMIs emotionale Krise ist eine gescheiterte Liebe, die ihm nun als stabilisierendes Moment in seinem Leben fehlt: „Seit du gingst, hab ich mit allen Streit / Wer ist mein Freund oder wer ist mein Feind?“. Im offiziellen Musikvideo zu „Wieder leer“ sehen wir IMMI, wie er im Nachtleben versucht, mit unterschiedlichen Substanzen seine inneren Dämonen zum Schweigen zu bringen und die Schmerzen zu betäuben – eine packende Visualisierung seines konfliktbeladenen Lebens zwischen Abgründen und Superstar-Ambitionen.