01.04.2022

Bereit für grenzenlose Liebe von den Red Hot Chili Peppers?

News-Titelbild - Bereit für grenzenlose Liebe von den Red Hot Chili Peppers?

Die Band gibt sie gern und veröffentlicht heute ihr neues Album „Unlimited Love“, insgesamt das zwölfte der Kalifornier und das erste seit „The Getaway“ vor sechs Jahren.

Zur Feier des Tages ist heute außerdem das Musikvideo zur neuen Single „These Are The Ways“ erschienen. Angelehnt an klassische Actionfilme aus den 70er-Jahren, entspinnt sich darin eine turbulente Handlung voll unerwarteter Wendungen, Scorsese-artiger Kamerafahrten und nächtlicher Machenschaften. Dabei will Anthony Kiedis doch eigentlich nur etwas zum Essen für seine schwangere Frau organisieren! Doch als er in einem Kiosk auf frischer Tat beim Ladendiebstahl ertappt wird, jagt ihn die Polizei durch unterschiedlichste cineastische Sets – durch Hinterhöfe, Hauspartys, in und aus Wohnungen, durch Hotelzimmer und an Paparazzi vorbei –, während seine Bandkollegen als unbeteiligte Statisten die Szenerie bevölkern und unbeeindruckt von den Turbulenzen den Song performen. Begleitet von glühenden Trommelwirbeln, einem pumpenden Bass und einer elegant phrasierten Gitarre, spitzt sich die Handlung zu, untermalt von Anthony Kiedis‘ lakonischer Feststellung: „These are the ways when you come from America.” Das Video entstand unter der Regie von Malia James und kann unten ansehen werden.

Die Band kommentiert zu ihrem neuen Werk: "Wir verspüren den dringenden Wunsch, ein leuchtendes Beispiel für die Welt zu sein, die Leute zu beflügeln, miteinander zu verbinden und zusammenzubringen. Jeder Song auf diesem Album zeigt eine andere Facette von uns und spiegelt unseren Blick auf das Universum wider. Das ist unsere Lebensaufgabe. Wir arbeiten, bereiten uns vor und bleiben fokussiert, damit wir bereit für den Ritt sind, wenn die größte Welle kommt. Der Ozean uns eine gewaltige Welle geschenkt und dieses Album ist der Ritt, auf den wir unser gesamtes Leben gewartet haben. Danke fürs Zuhören, wir hoffen, ihr habt viel Freude daran.“   

Den Startschuss für das neue Album markierte im Februar die Single „Black Summer“, die sich auf Platz 1 der amerikanischen „Alternative Radio“-Charts spielte. Die darauffolgenden Wochen waren für die Band mit lauter Highlights gespickt, so wurde die Band erst gestern mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame in ihrer Heimatstadt L.A. geehrt (siehe unten), wo u.a. ihre Freunde George Clinton und Woody Harrelson Laudationes hielten. Nur einen Steinwurf von ihrem Stern entfernt wird die Superstar-Band nächsten Donnerstag (7. April) einen intimen Instore-Gig bei Amoeba Records spielen. Schon heute Abend gibt es eine nie dagewesene simultane Performance der Chili Peppers sowohl in der „The Tonight Show“ von Jimmy Fallon als auch bei „Jimmy Kimmel Live!“. Ein Aprilscherz? Einschalten und es selbst herausfinden!

„Unlimited Love“ ist auch deshalb ein Ereignis, weil es die Rückkehr John Frusciantes in die Band markiert, der erstmals seit 2006 wieder auf einem RHCP-Album zu hören ist. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit Rick Rubin (Johnny Cash, Adele), langjähriger Wegebegleiter der Band und erstmals seit „I’m with You“ (2011) wieder in der Rolle des Produzenten involviert. Mit der bärtigen Ikone nahmen die Chili Peppers weitere legendäre Alben wie das in den USA Diamant-ausgezeichnete „Blood Sugar Sex Magik“ (1991), „Californication“ (1999) und „By The Way“ (2002) auf.

Kaum in Worte zu fassen ist einmal mehr das Zusammenspiel der Band, „intergalaktisch“ trifft es vielleicht einigermaßen. Auf Unlimited Love stoßen die Red Hot Chili Peppers in völlig neue Stratosphären vor. Es ist der vereinte Geist vier unterschiedlicher Seelen, die weiterhin furchtlos die Zukunft ihrer ewig währenden Freundschaft und musikalischen Gemeinschaft erkunden.

Diesen Sommer begeben sich die Red Hot Chili Peppers mit ihrem neuen Album „Unlimited Love“ auf internationale Tournee. Entlang des Weges leistet ihnen eine bunte Schar von Gästen Gesellschaft, Anderson.Paak & The Free Nationals, A$AP Rocky, Beck, HAIM, King Princess, St. Vincent, The Strokes und Thundercat. Hierzulande stehen Konzerte in Köln (05.07., RheinEnergieStadion) und Hamburg (12.07., Volksparkstadion) auf dem Programm. Die vollständige Reiseroute und Tickets gibt es hier.