04.04.2022

Zusammen mit Rick Ross serviert Freddie Gibbs 34 Sorten "Ice Cream"

News-Titelbild - Zusammen mit Rick Ross serviert Freddie Gibbs 34 Sorten "Ice Cream"

Rick Ross als Feature-Gast, Kenny Beats als Produzent, ein Sample von Raekwons RZA-produziertem 1995er-Klassiker "Ice Cream" – in Freddie Gibbs’ neuem Song stimmt sehr vieles. Dazu gibt es ein Musikvideo, in dem Gibbs zusammen mit einer Reihe knapp bekleideter, twerkender Damen in einem Eis-Truck durch die Gegend düst und schließlich auf Ross trifft, der seinen Part in der eisigen Tundra serviert und einen Champagner öffnet, während Schnee in großen Flocken zu Boden rieselt. 

"Dope fiend got a pipe dream, yeah / Serve my neighbors thirty-four flavors, I got ice cream, yeah (All white bricks), rappt Gibbs von 34 Sorten einer ganz speziellen Eiscreme, während Ross davon berichtet, dass er Geldbündel anhäuft, einen Schrank voller ungetragener Designer-Sneakers hat und mit Spitzeln nichts zu tun haben will: "When it come to gettin' money, nigga, we the best / Put a chopper on you pussies with the GPS / Gettin' dressed up for the club just to go be with rats".

"Ice Cream" ist ein Vorbote des kommenden Albums Soul Sold Separately (SSS) von Freddie Gibbs, auf dem neben Rick Ross weitere große Namen wie Pusha T, Lil Baby, Rick Ross, Pharrell, The Neptunes, Puff Daddy und Hit-Boi mitwirken. "Triple S, album of the f*cking year, man. That’s all I gotta say", sagte der Rapper dazu gegenüber HYPEBEAST. Seine bisherigen Diskografie umfasst mehr als 20 Mixtapes, acht EPs, vier offizielle Soloalben und vier hochkarätige Kollaborationsalben. Mit seinem Album "Alfredo" war er bei den Grammy Awards 2020 in der Kategorie "Best Rap Album" nominiert.

Am 21. August 2022 holt Freddie Gibbs sein zuvor verschobenes Konzert in Berlin nach (Metropol), Tickets gibt es im VVK.