14.04.2022

Why Don’t We singen in ihrer neuen Single über den Moment, in dem die Gefühle langsam nachlassen

News-Titelbild - Why Don’t We singen in ihrer neuen Single über den Moment, in dem die Gefühle langsam nachlassen

Ihr wolltet immer schon mal bei einem Fotoshooting dabei sein? Why Don’t We nehmen uns in ihrem neuen Video mit. "Let Me Down Easy (Lie)" ist ihr erster neuer Song in 2022 und hinterlässt nicht nur dank des Videos einen bleibenden Eindruck. Der eingängige Pop-Track, den die Band mit JKash (Charlie Puth, Maroon 5) und Jack & Coke (Nick Jonas, Charli XCX) geschrieben und produziert hat, handelt von dem einschneidenden Moment in einer Beziehung, wenn man realisiert, dass beim Gegenüber irgendetwas anders ist – die Gefühle haben nachgelassen.

"’Let Me Down Easy (Lie)’ ist ein wahrhaftiger, offener und ehrlicher Song", sagt Jonah Marais von Why Don’t We über den neuen Track. "Es geht darum, in einer Beziehung zu spüren, dass bei der anderen Person die Gefühle langsam nachlassen. Man bittet sie, einen nicht plötzlich fallen zu lassen, sondern sanft abzusetzen – ‚let me down easy’. Es ist einer dieser Songs, die einen traurigen Unterton haben, aber trotzdem eine positive Stimmung hinterlassen, weil sie von einer menschlichen Erfahrung handeln, die uns allen nicht fremd ist.“

Die Liebe ihrer Fans zu Why Don’t We ist derweil alles andere als nachlassend: Seit ihrem Debüt 2016 hat die Band weltweit über 3 Milliarden Streams, mehr als 930 Millionen YouTube-Views und 7 Millionen Instagram-Follower angehäuft. Im Herbst 2021 läuteten Daniel Seavey, Corbyn Besson, Jonah Marais, Jack Avery und Zach Herron mit der Single "Love Back" eine aufregende neue Ära ein. Wie sehr die Band mit der neu gefundenen kreativen Freiheit und Kontrolle aufblühte, zeigte auch die darauffolgende Kollaboration "Don’t Wake Me Up" mit Multiplatin-Producer Jonas Blue. Mit "Let Me Down Easy (Lie)" setzen Why Don't We ihren Siegeszug fort.