20.05.2022

Vom Hänger zur Ikone: VERO zeigt uns in ihrer neuen Single "Gold", wie es geht

"Ich will die Stärke der Frau etablieren, aber auf eine andere Art und Weise."

News-Titelbild - Vom Hänger zur Ikone: VERO zeigt uns in ihrer neuen Single "Gold", wie es geht

Egal, was VERO tut: sie tut es unangestrengt. In ihrem neuen Song "Gold" erzählt sie, wie sie es "vom Hänger zur Ikone" schaffen will – beziehungsweise schon geschafft hat, denn mit bisher zwei Singles ("Theaterstück" und "Schlüssel") hat sich die Berliner Rapperin bereits eine große Fangemeinde aufgebaut.

Das liegt daran, dass VERO real ist – angefangen bei Baggies und Joints bis hin zum luxuriösen Loft-Ausblick auf Moskau bleibt VERO kompromisslos und nimmt sich, was sie will. Dass sie dabei immer eines Nasenlänge beziehungsweise einen Zug voraus ist, versteht sich von selbst: "Du bist breit, doch ich bin breiter / Denn die Joints sind breit gebaut", heißt es an einer Stelle des Songs, den Lucry & Suena produzierten. So unabhängig sie auch sein mag – am Ende ein Segenswunsch übrig: "Bitte lieber Gott, schenk mir ein Gewissen, meine Seele rein, ja, mein Ego ist beschissen."

"Ich will die Stärke der Frau etablieren, aber auf eine andere Art und Weise", sagt VERO über ihr künstlerisches Selbstverständnis. "Dass man sich nicht öffentlich sexualisiert und dadurch in den Vordergrund stellt, sondern wirklich als Mensch wahrgenommen wird. In meinen Texten geht es vordergründig um meinen Lifestyle. Aber die Message dahinter ist: Ich habe nicht das typische Leben gelebt und alles gemacht, was man mir gesagt hat. Und habe es trotzdem zu etwas gebracht."

Unten gibt es das offizielle Musikvideo zu "Gold" zu sehen.