24.05.2022

Auftritt mit "Blackout" bei Jimmy Fallon und Interview mit Nardwuar

Wenn Turnstile im Haus sind, kann man sich einer Sache sicher sein: es geht gnadenlos nach vorn.

News-Titelbild - Auftritt mit  "Blackout" bei Jimmy Fallon und Interview mit Nardwuar

Wenn Turnstile im Haus sind, kann man sich einer Sache sicher sein: es geht gnadenlos nach vorn. So auch gestern Abend in der Sendung von Jimmy Fallon, wo die Band nach Gastspielen bei Seth Meyers und Jimmy Kimmel bereits die dritte Einladung in eine der wichtigen Late Night Shows der USA binnen weniger Monate erhalten hatte.

Das kommt dabei heraus, wenn man großartig abliefert – live wie auch auf Alben wie dem aktuellen "Glow On", aus dem die Hardcore-Punk-Band aus Baltimore gestern Abend den Song "Blackout" präsentierte. Der Song durchläuft unterschiedliche Aggregatzustände und Stile – neben Punk-Rock außerdem Sludge-Metal, Dance-Punk und einen guten Schoss Arena-Rock –, was das Zusehen doppelt abwechslungsreich macht.

Unten gibt es den Mitschnitt zu sehen, in Kürze darf man sich dann auf die Nachholkonzerte hierzulande freuen (Support sind Chubby and the Gang aus London), außerdem stehen Auftritte bei Rock am Ring / Rock im Park an. Hier sind die Dates der Headlinertour in der Übersicht:

18.06.22 Hamburg, Gruenspan (ausverkauft)  
05.07.22 Berlin, Astra Kulturhaus (ausverkauft)  
18.07.22 Köln, Palladium (ausverkauft)

Wer die Band besser kennenlernen will, kann dies mit einem aktuellen Interview tun, das Sänger Brendan Yates und Co. dem kanadischen Kult-Interviewer Nardwuar gegeben haben. Gedreht in einem Plattenladen in Nardwuars Heimatstadt Vancouver, British Colombia, beginnt das lebhafte Interview beginnt damit, dass Nardwuar und die Band Fotos von ihrer ersten Begegnung austauschen, die 2016 im Rahmen des Festivals South By South West stattfand. Im weiteren Verlauf überbringt Nardwuar in gewohnter Manier unterschiedlichste schrullige Mitbringsel an die Band, die den Ausgangspunkt für die darauffolgende Konversation geben.