07.06.2022

Gabry Ponte und LUM!X lassen "Daddy DJ" als "We Could Be Together" wiederauferstehen

Das Comeback eines Rave-Klassikers aus den späten 90ern.

News-Titelbild - Gabry Ponte und LUM!X lassen "Daddy DJ" als "We Could Be Together" wiederauferstehen

Gabry Ponte und LUM!X – wenn diese beiden Namen aufeinandertreffen, stehen alle Zeichen auf Hit, man denke nur an die bisherigen Kollaborationen „Monster” (2019, Platin in Deutschland und 230 Millionen Spotify-Streams) „The Passenger” mit D.T.E. (2020, Gold in Deutschland) und das letztjährige „Thunder” (zusammen mit Prezioso).

Nun haben sich der italienische Hitmaker und der österreichische Senkrechtstarter erneut zusammengetan – und legen eine überraschende Wendung hin. Denn statt wie sonst ihren zukunftsweisenden Produktionsstil auszuspielen, blicken die beiden zur Abwechslung in die Vergangenheit – und interpretieren mit „Daddy DJ“ einen echten Rave-Klassiker aus den späten 90ern neu. Betitelt „We Could Be Together”, fängt die Single die raue Essenz des Originals ein und gibt ihr zugleich jenen ganz speziellen Dance-Pop-Anstrich, für das dieses Dream-Team seit nunmehr drei Jahren international gefeiert wird. Unten gibt es das offizielle Musikvideo zu sehen.

Auch 20 Jahre nach seiner ursprünglichen Veröffentlichung hat „Daddy DJ“ nichts von seinem Feuer eingebüßt. Die Single wurde im Sommer 2000 zu einem großen Hit und verbreitete sich dank der unglaublich eingängigen Melodien und dynamischen Rhythmen wie ein Lauffeuer in den europäischen Charts (DE #7). 2006 erlebte der Song bereits eine erste Renaissance, als ihn der schwedische DJ Basshunter in „DotA“ sampelte, ein verspielter Rave-Track, der den Song nicht nur einem ganz neuen Publikum nahebrachte, sondern auch den Nimbus des Originals als genreprägende Single ihrer Zeit festigte.

Gabry Ponte und LUM!X fügen dieser Historie nun ein weiteres Kapitel hinzu. Seit sich ihre Wege für „Monster“ erstmals kreuzten, haben die beiden auch weiterhin getrennt voneinander Hit-Songs veröffentlicht. Doch wann immer sie wieder gemeinsam ins Studio gehen, kommt immer etwas ganz Besonders dabei heraus. So auch bei „We Could Be Together“: Die Melodie ist auf den Punkt und erstrahlt in neuem Glanz, die Lyrics strahlen große Wärme aus und vermitteln ein Gefühl von modernem Pop, anspruchsvoll und zugleich hochgradig eingängig. Spätestens wenn der Refrain einsetzt, hat sich alle graue Theorie erledigt und wir werfen euphorisch die Hände in die Luft – ein sicheres Zeichen dafür, dass es Gabry Ponte und LUM!X einmal mehr gelungen ist, ihren bereits bekannten gemeinsamen Stil weiter zu verfeinern.

Gabry Ponte und LUM!X, die Daddy DJs zeitlose Melodie in einen modernen Hit verwandeln – die Rave-Götter hätten sich keine bessere Verbindung wünschen können. „We Could Be Together“ ist ein generationsübergreifender Track, der vom Club bis ins Radio ein breites Publikum begeistern wird. So wie damals, als „Daddy DJ“ zu einem der Songs des Sommers wurde.