01.12.2022

Andreas Klöpfel übernimmt neue globale Aufgaben bei der Warner Music Group

Der langjährige CFO von Warner Music Central Europe wird eine zentrale Rolle in einem globalen Projekt der Warner Music Group einnehmen.

News-Titelbild - Andreas Klöpfel übernimmt neue globale Aufgaben bei der Warner Music Group

Andreas Klöpfel, langjähriger Chief Financial Officer und Chief Operating Officer von Warner Music Central Europe, wird eine zentrale Rolle in einem globalen Projekt der Warner Music Group übernehmen. Klöpfel wird diese Aufgabe ab Januar 2023 innehaben und dabei sein Wissen und seine Erfahrung aus drei Jahrzehnten in der Musikindustrie bereits in die Startphase des Projekts einbringen.

Klöpfel verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Warner Music Group. 1991 hatte er als Financial Analyst bei der WEA Records begonnen, wurde 1994 dort zum Controller im Bereich Special Marketing und 1998 dann zum Leiter Financial Controlling und Administration ernannt.

Im Jahr 2001 wurde er zum Chief Financial Operator von Warner Music Germany (später WM Central Europe) ernannt und übernahm 2008 zusätzlich die Rolle des Chief Operating Officer. In dieser Zeit half er, das Unternehmen erfolgreich durch die digitale Transformation der Branche zu navigieren.

Andreas Klöpfel über seine neue Position: "Nachdem ich jahrelang dabei geholfen habe, eine der größten Unternehmen im Warner Music-Netzwerk zu leiten, ist es extrem spannend, nun auf internationaler Ebene mitzuwirken und Einfluss zu nehmen."

 Doreen Schimkund Fabian Drebes, Co-Presidents von Warner Music Central Europe, fügen hinzu: "Wir freuen uns, dass Andreas seine Erfahrung und seine Kompetenzen nun im globalen Netzwerk der Warner Music Group einbringen kann. Er wird eine entscheidende Rolle bei der Einführung neuer Prozesse spielen und wir sind davon überzeugt, dass er dieses Projekt mit seiner gewohnten Souveränität bereichern und steuern wird. Wir sind Andreas dankbar für seine Leidenschaft für unser Unternehmen, und seinen enormen Beitrag zum Wachstum von Warner Music Central Europe.“