23.06.2022

Für ihre erste Single des Jahres entführen uns Gorillaz nach "Cracker Island" – Thundercat ist auch dabei

News-Titelbild - Für ihre erste Single des Jahres entführen uns Gorillaz nach "Cracker Island" – Thundercat ist auch dabei

What happens on Cracker Island stays on Cracker Island! In ihrem ersten neuen Song des Jahres 2022 nehmen uns die Gorillaz mit auf eine ominöse Insel, wo ein Kollektiv des Nachts Samen ausbringt, "to grow a made-up paradise". Was zunächst gut zu gehen scheint, bringt am Ende jedoch Monster hervor – "on Cracker Island it was raised / By the collective from the grave / It only came out at night / It ate up their paradise", singt Damon Albarn in dem munter groovenden und rumpelnden, von satten Funk-Vibes getragenen Song, in dem mit dem Grammy-ausgezeichneten Bass-Virtuosen und Sänger Thundercat einmal mehr ein starker Gast-Artist von der Partie ist. Produziert wurde "Cracker Island" vom achtfachen Grammy-Preisträger, Multi-Instrumentalisten und Songwriter Greg Kurstin, Gorillaz und Remi Kabaka jr. Unten kann man den Song anhören.

An einer Stelle des Songs ist auch von "Silverlake" die Rede, ein Stadtteil von Los Angeles. Dorthin ist die erfolgreichste virtuelle Band der Welt umgezogen, und wie sich herausstellte, gibt es eine Antwort auf die Frage des Lebens, die eine große Wahrheit, mit der man die Welt in Ordnung bringen kann. Wo? Fans der Band werden dazu aufgerufen, sich „The Last Cult“ anzuschließen, mit Gorillaz' Murdoc als selbsternanntem Anführer.

Auch 2D ist natürlich bereits Mitglied des Kultes. Er kommentiert zum neuen Song: "Es ist schön, wieder zurück zu sein, ich bin großer Fan unseres neuen Songs. Er bringt seltsame und beängstigende Erinnerungen an Dinge zurück, die noch nicht passiert sind."

"Cracker Island" wurde während der aktuell laufenden Welttournee der Gorillaz schon mehrmals live performt. Aktuell ist die Band in Deutschland unterwegs und spielte gestern in Köln, am Freitag folgt ein Konzert in Berlin (Parkbühne Wuhlheide).