13.06.2022

Imen Siar verwandelt selbst negative Erlebnisse in "Glitter and Gold"

Mit ihrer inspirierenden Botschaft und einer mitreißenden Stimme ist die marokkanisch-italienische Singer-Songwriterin aus London ein Vorbild für eine ganze Generation.

News-Titelbild - Imen Siar verwandelt selbst negative Erlebnisse in "Glitter and Gold"

"I’m a diamond in the dark watch me shine on", singt Imen Siar in ihrer neuen Single "Glitter and Gold", und tatsächlich ist die Strahlkraft der 23-jährigen Singer-Songwriterin kaum mehr zu übersehen. Und das nicht nur wegen ihrer alles überstrahlenden Stimme, die packend ist und pure Emotionalität hervorruft, ganz egal, ob sie in den höchsten Lagen R&B-Anklänge verarbeitet oder mit hymnischen Pop-Klängen in tiefe Register abtaucht. Vielmehr ist Imen Siar gleich auf mehreren Ebenen eine absolute Ausnahmeerscheinung.

Als Muslima möchte Imen eine laute, alternative Stimme in einer immer noch immer stark unterrepräsentierten Community sein. "Meine Zukunft ist bereits geschrieben", ist sie überzeugt. "Ich möchte die erste muslimische Hidschab-Sängerin sein, die Arenen ausverkauft, doch ich will nicht, dass die Leute denken, ich sei nur ein Popstar. Vielmehr möchte ich ein leuchtendes Beispiel für all die Mädchen sein, die eine Leidenschaft in ihrem Leben haben oder Angst davor, den ersten Schritt zu wagen. Ich möchte, dass die Branche so divers ist, dass nicht einmal extra erwähnt werden muss, dass da eine Frau ein Kopftuch trägt."

Die Musikerin mit marokkanischen Wurzeln wurde in Italien geboren, wo sie bis zum Umzug mit ihrer Familie nach London lebte. Ihr Name bedeutet auf Deutsch "Glaube", und davon hatte sie schon immer reichlich. So glaube sie schon im frühen Alter fest daran, dass sie dazu bestimmt ist, die Welt zu verändern. Ihre Klassenkamerad:innen sahen das freilich nicht ganz so: Die Strahlkraft ihrer Mitschülerin war ihnen nicht geheuer, und so wurde sie immer wieder gemobbt. Dies sollte sich schlagartig ändern, nachdem sie die Talentshow der Schule gewann: ihr Gesicht schmückte die Titelseite der Lokalzeitung, plötzlich war sie der Star. "Ich liebte dieses Gefühl, meine Peiniger eines Besseren zu lehren", sagt sie. "Egal, wie ihr mich behandelt habt, ich habe es trotzdem geschafft, meiner Leidenschaft zu folgen."

Es ist genau diese Haltung, die Imen Siar zu einem strahlenden Vorbild für Frauen mit einem ähnlichen kulturellen Background macht: "Ich möchte die Künstlerin sein, die ich in meiner Kindheit und Jugend gebraucht und mir gewünscht habe", sagt Imen, die von Künstler:innen wie Lewis Capaldi, Alessia Cara, Faouzia und Jessie J inspiriert ist: "Keiner von ihnen sah aus wie ich. Keiner von ihnen hörte sich an wie ich. Es ist wichtig, dass ich der Welt zeige, wer ich wirklich bin."

Ihre neue Single "Glitter and Gold" liefert dazu das kämpferische Manifest: "Underestimated from day one / Unafraid to fight for what I want", singt sie in der hymnischen Produktion, "turning it all / to glitter and gold". Im offiziellen Musikvideo spielen die TikTok-Influencer Jonysios, Attis und Alec Chambers mit. Der Song ist nach der auf englisch, arabisch und italienisch gesungenen Single "Lonely People" im März der zweite Vorbote des kommenden Debütalbums von Imen Siar, die sich zuvor u.a. bei "Britain‘s Got Talent" ins Halbfinale sang und im arabischen Remix von David Guettas "Family'" mit Ty Dolla $ign und A Boogie Wit Da Hoodie mitwirkte.

Bis heute arbeitet Imen Siar übrigens als Kellnerin bei Nando's, einer beliebten portugiesisch-südafrikanischen Restaurantkette. Sie liebt ihren Job dort: "In den fünf Jahren, die ich bei Nando's arbeite, habe ich unter anderem erlebt, wie man mit einer simplen Bemerkung das Leben anderer Menschen beeinflussen kann. Jedes Mal, wenn mir jemand ein Kompliment für mein Lächeln machte, ging es mir den ganzen Tag durch den Kopf und das Lächeln wich nicht mehr aus meinem Gesicht. Ich selbst begann, es bei anderen ebenfalls so zu machen und so geht es immer weiter. Scheinbar kleine Dinge haben wirklich die Kraft, die Welt zu verändern."