19.01.2023

Live-Premiere der neuen Single "Love From The Other Side" bei Jimmy Kimmel

Fall Out Boy hatten gestern ihr neues Album "So Much (For) Stardust" für Ende März angekündigt.

News-Titelbild - Live-Premiere der neuen Single "Love From The Other Side" bei Jimmy Kimmel

Gestern kündigten Fall Out Boy mit "So Much (For) Stardust" ihr erstes neues Album seit fünf Jahren an und schickten die erste Single "Love From The Other Side" ins Rennen, am Abend gab es dann gleich die Live-Premiere des Tracks in der Late Night Show von Jimmy Kimmel. Unten kann man den Auftritt ansehen, bei dem die Band sich in großer Spielfreude zeigte und Pete Wentz begleitet von einen Doppelgängern durch die Gänge des Studios auf die Bühne lief. 

Fans der Band wird auffallen: Joe Trohman fehlt. Das hat Gründe, denn wie der Gitarrist in einem persönlichen Statement bekannt gab, hat er seelische Probleme und wird sich in der nächsten Zeit aus der Band zurückziehen:  

Get well soon, Joe!

"So Much (For) Stardust" erscheint am 24. März und kann ab sofort vorbestellt werden

"Die technologischen Möglichkeiten machen es einem heutzutage wirklich leicht, Alben aufzunehmen. Dagegen ist nichts einzuwenden und diese Spontaneität kann aufregend sein", sagt Sänger und Gitarrist Patrick Stump. "Doch wir wollten wieder so zu Werke gehen, wie wir es früher getan haben. Wir wollten ein Album machen, das von Hand und mit viel Liebe entsteht, wohlüberlegt und mit Geduld – ein wenig so, als würde dir jemand eine besonders köstliche Mahlzeit zubereiten. Ich bin generell nicht so der stolze Typ, aber ich bin ganz sicher stolz auf dieses Album.“

Nicht nur in dieser Hinsicht stellt "So Much (For) Stardust" für die Band eine Rückkehr zu den Wurzeln dar. So feiern Fall Out Boy auf ihrem neuen Album eine Reunion mit dem renommierten Produzenten Neal Avron, der bereits Mitte der 2000er an drei Alben mit der Band arbeitete („From Under the Cork Tree“, „Infinity on High“, „Folie à Deux“). Über die neuerliche Zusammenarbeit mit Avron sagt Stump: "Neal hat uns nicht nur gelehrt, wie man Platten macht, sondern auch die besondere Gabe, sich wirklich Zeit zu nehmen und voll und ganz auf ein Album zu konzentrieren. Daher war für uns völlig klar, dass wir für dieses Album, das uns sehr viel bedeutet, gern wieder mit ihm arbeiten wollen. Und er war so freundlich, einzuwilligen."