10.08.2022

Michelle Branch kündigt neues Album 
"The Trouble with Fever" für 16. September an

Die erste Single "I’m A Man" ist bereits jetzt erhältlich, begleitet von einem kraftvollen Musikvideo.

News-Titelbild - Michelle Branch kündigt neues Album 
"The Trouble with Fever" für 16. September an

Fünf Jahre sind seit dem letzten Album von Michelle Branch vergangen – fünf Jahre, in denen viel passiert ist auf der Welt. Die Grammy-ausgezeichnete und vielfach Platin-dekorierte Singer-Songwriterin verarbeitet einiges davon auf ihrem neuen Album „The Trouble with Fever“, das am 16. September über Audio Eagle/Nonesuch Records/Warner Records erscheint. Einen ersten Eindruck gibt es schon jetzt in Form der Single „I'm A Man“. Das kraftvolle Musikvideo gibt es unten zu sehen.  

I'm a man

And I'm out of control

And I can't help myself

And I can't let it go

'Cause I'm a man

And I'm ready to blow

And I can't get it up

And I can't let it show

'Cause I'm a man

(Refrain von „I’m A Man“)

„Ich habe den Refrain von ‚I’m A Man‘ lange vor den Strophen geschrieben. Mein anfänglicher Gedanke war es, einen einfühlsamen Blick auf jene Männer zu werfen, die in einer Post-‚Me Too‘-Welt voll toxischer Maskulinität damit ringen, einen neuen Platz für sich zu finden“, sagt Branch über die Arbeit an dem Song. „Als Mutter eines Sohnes machte ich mir Gedanken darüber, wie Männern von Kindesbeinen an beigebracht wird, wie sie zu sein haben, dem Druck, der Versorger zu sein, Erfolg zu haben und als Macho gesehen zu werden. Doch während ich versuchte, diesen einfühlsamen Blick auf die Männer zu werfen, wurde mir klar: man kann diese Geschichte nicht nur mit einer Seite der Medaille erzählen. Denn auf der anderen Seite stehen all jene Kämpfe, die Frauen zu kämpfen hatten, und das so ziemlich seit Eva in den Apfel biss. Verglichen damit erscheinen die Probleme des modernen Mannes unbedeutend und geradezu lächerlich. Warum sind fast alle Amokschützen männlich? Warum benötige ich 2022 die schriftliche Erlaubnis meines Mannes, um mir die Eileiter abklemmen zu lassen? Warum haben amerikanische Frauen heute weniger reproduktive Rechte als unsere Großmütter? Warum verdienen wir nicht dasselbe wie Männer? Warum muss ich meinen Töchtern beibringen, dass sie nachts nicht allein draußen herumlaufen sollen? Und so weiter und so fort. Und doch machen wir weiter, erhobenen Kopfes, wie wir es seit jeher getan haben. Was bleibt uns auch anderes übrig?“ 

„I'm so tired of being told by everybody

That I can't make decisions 'bout my own damn body

Angry 'cause I'm ruled by my emotions

But I'm not afraid, you can't take that away“

 (2. Strophe von „I’m A Man“)

„The Trouble with Fever“ ist das insgesamt vierte Soloalbum von Michelle Branch und folgt auf das 2017 veröffentlichte „Hopeless Romantic“ (2017), mit dem die Musikerin einmal mehr glänzende Kritiken einfuhr. Die Songs entstanden während des pandemischen Lockdowns und wurden von Branch gemeinsam mit ihrem Ehemann Patrick Carney (The Black Keys) produziert.

Wie Branch berichtet, sorgten die ungewohnten Lebensumstände dafür, dass sie sich kreativ frei entfalten konnte: „Das Album nahm seinen Anfang während des Lockdowns 2020, als Patrick und ich in Nashville daheim hockten. Zunächst war mir gar nicht bewusst, dass hier ein Album in der Mache war – es ging primär darum, bei gesundem Verstand zu bleiben. Wir hatten reichlich Zeit, zusammen Musik zu machen und im Studio unterschiedlichste Sachen auszuprobieren.“