10.10.2022

Verleihung des OPUS KLASSIK: Warner Music gewinnt 7 Awards

News-Titelbild - Verleihung des OPUS KLASSIK: Warner Music gewinnt 7 Awards

Bei der Verleihung des OPUS KLASSIK am gestrigen Abend im Konzerthaus Berlin gingen insgesamt 7 Trophäen an Künstler:innen der beiden Warner-Music-Klassiklabel Warner Classics und Erato, unter anderem in den Kategorien „Sängerin des Jahres“ und „Audiovisuelle Musikproduktion des Jahres“.

Die junge Mezzosopranistin Lea Desandre (ausgezeichnet als „Sängerin des Jahres“ für das Solo-Debüt-Album bei Warner Classics) eröffnete mit der Mozart-Arie „non so piu cosa son, cosa faccio“ aus „Figaros Hochzeit“ die von Désirée Nosbusch moderierte TV-Gala (ZDF). Die Mezzosopranistin Joyce DiDonato („Solistische Einspielung des Jahres“ für ihr Konzeptalbum „EDEN“) nahm ihre Trophäe entgegen und beendete den Abend mit dem Lied „Seeds of Hope“ gemeinsam mit dem Jugendchor Young ClassX.

Weitere Auszeichnungen gingen an den samoanischen Tenor Pene Pati („Nachwuchskünstler des Jahres“), Beatrice Rana („Instrumentalistin des Jahres / Klavier“) und Renaud Capuçon („Konzerteinspielung des Jahres“ für sein Arvo-Pärt-Album „Tabula Rasa“). Die Aufzeichnung von Mozarts „Così fan tutte“ mit den Erato-Künstlerinnen Elsa Dreisig, Marianne Crebassa und Lea Desandre, mit der im Sommer 2020 die Salzburger Festspiele ihr 100-jähriges Bestehen unter Pandemiebedingungen feierten, wurde als „Operneinspielung des Jahres“ ausgezeichnet.

Countertenor Jakub Józef Orliński und Filmregisseur Sebastian Pańczyk haben einen Kurzfilm zu Orlińskis Aufnahme von Vivaldis „Stabat Mater“ (mit der Capella Cracoviensis unter Jan Tomasz Adamus) geschaffen – der außergewöhnliche Film wurde als „Audiovisuelle Musikproduktion des Jahres“ ausgezeichnet.

Stephanie Haase, Director Warner Music Classic: „Wir gratulieren allen mit dem OPUS KLASSIK prämierten Künstlerinnen und Künstlern herzlich zu ihrer großartigen und kreativen Leistung und verdienten Auszeichnung. Und wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr, wenn uns sicherlich wieder eine riesige Auswahl an überraschenden und hervorragenden Projekten erwartet", so Haase im Anschluss an die Verleihung des Klassikpreises.

Mood Shot - OPUS KLASSIK 2022_RED CARPET_018

Vorne: Doreen Schimk (Co-President Warner Music Central Europe), Lea Desandre (Artist), Joyce DiDonato (Artist), Alain Lanceron (President Warner Music Classics)

Hinten: Nanette Nowack (Consultant Warner Classics), Miho Nishimoto (Head of Warner Music Arts), Lut Behiels (Vice President Marketing at Warner Classics and Erato), Stephanie Haase (Director Warner Classics), Luca Gossen (Marketing Coordinator Warner Music Central Europe)