Scar The Martyr

Bild von Scar The Martyr

Slipknot-Mitglied Joey Jordison hat erste Details zu seinem neuen Projekt Scar The Martyr enthüllt. Das noch unbetitelte Debütalbum wurde in den Sound Farm Studios in Des Moines, Iowa aufgenommen, von Rhys Fulber produziert, der zuvor bereits bei Künstlern wie Fear Factory, Rob Zombie, Mindless Self Indulgence, Front Line Assembly und anderen Hand angelegt hat, und wird im Herbst dieses...

Slipknot-Mitglied Joey Jordison hat erste Details zu seinem neuen Projekt Scar The Martyr enthüllt. Das noch unbetitelte Debütalbum wurde in den Sound Farm Studios in Des Moines, Iowa aufgenommen, von Rhys Fulber produziert, der zuvor bereits bei Künstlern wie Fear Factory, Rob Zombie, Mindless Self Indulgence, Front Line Assembly und anderen Hand angelegt hat, und wird im Herbst dieses Jahres auf Roadrunner Records das Licht der Welt erblicken.

Weltweit als einer der besten Rock-Drummer anerkannt, zeichnet Jordison in der Grammy-Award-gekrönten Band Slipknot sowohl als Hauptsongwriter als auch als Drummer verantwortlich. Auch bei den Aufnahme-Sessions von Scar The Martyr saß er nicht nur hinter dem Drum-Kit, sondern spielte bei allen Songs zudem den Bass und bis auf zwei Ausnahmen auch überall die Rhythmus-Gitarre.   Geschrieben wurde das Album von Jordison und Lead-Sänger Henry Derek; unterstützt wurde die beiden im Studio von Keyboarder Chris Vrenna (Nine Inch Nails) sowie Gitarrist Jed Simon (Strapping Young Lad) und Kris Norris (Darkest Hour), die gemeinsam auch alle Lead-Gitarren auf dem Album übernahmen.

Mit Scar The Martyr dringt Jordison in neues musikalisches Territorium vor und dehnt seine ohnehin schon bemerkenswerten Fähigkeiten als Songwriter und Performer noch weiter aus. Als reißendes Rock-Album, das Elemente aus Post-Punk und Industrial zu einer umfassenden modernen Attacke vereint, kreiert das noch unbetitelte Debütalbum eine bedrohliche und fesselnde Soundpalette wogender Synthesizer, die sich unter harte Gitarren und Jordisons präzises Trademark-Drumming eingliedern.

„Bei diesem Projekt habe ich mich völlig darauf konzentriert, zum Wohle des Songs zu schreiben“, sagt Jordison. „Ich machte mir überhaupt keine Gedanken um Schein oder Persona – es geht einzig und allein darum, einen guten und soliden Song zu schreiben. Ich mache Musik, die die Menschen anfassen und an der sie sich festhalten können – Musik, die nachhallt. Wenn du das nicht hast, dann hast du gar nichts.“

Ohne Frage zählt Joey Jordisons Karriere schon längst zu den kreativsten und beeindruckendsten in der Geschichte modernen amerikanischen Rocks und Metals. Eine Karriere, die tatsächlich viele unterschiedliche Karrieren beinhaltet: Musiker, Songwriter und Produzent – von kleinstädtischen Anfängen zu globalem Startum.

Jordisons bisherige Reise hat eine große Anzahl von Hits hervorgebracht, dazu einen Grammy Award mit Slipknot sowie zahlreiche Auszeichnungen der Musikindustrie für seine außergewöhnlichen musikalischen Fähigkeiten. Doch über allem anderen steht sein unmessbarer Einfluss auf zahllose Künstlerkollegen und leidenschaftliche Fans auf der ganzen Welt.

Aktuelle Videos

News von Scar The Martyr