17.02.2016

Wer Natalie Merchant mag, wird dieses "Tiny Desk Concert" für NPR lieben

News-Titelbild - Wer Natalie Merchant mag, wird dieses "Tiny Desk Concert" für NPR lieben

Natalie Merchant weilte kürzlich in Washington, D.C, um eine Doku über "Paradise Is There: The New Tigerlily Recordings" zu drehen, ihr Debütalbum, das unlängst zum 20-Jährigen Geburtstag in neuer Instrumentierung und mit Streichern wiederveröffentlicht wurde. Bei der Gelegenheit schaute die Sängerin für ein "Tiny Desk Concert" beim Sender NPR vorbei.

Begleitet von Akkordeon, Kontrabass und Gitarre, sang Merchant ohne Mikrofon in den Raum hinein, was dem Auftritt eine besondere Tiefe verlieh. Zu hören gab es "Cowboy Romance" vom besagten Album "Paradise Is There: The New Tigerlily Recordings", "Texas" vom selbstbetitelten Album 2014, den Titeltrack ihres Albums "Motherland" sowie "Weeping Pilgrim", eine Protestant-Hymne, die auf "The House Carpenter’s Daughter" zu finden ist und bei dem Natalie Merchant das versammelte Publikum im Redaktionsraum zum Mitsingen ermunterte. 

Das "Tiny Desk Concert" von Natalie Merchant gibt es unten zu sehen. Wer die ehemalige Sängerin der 10.000 Maniacs live sehen möchte, hat sich hoffentlich bereits sein Ticket für das ausverkaufte Deutschland-Konzert im Rahmen ihrer "The 2016 Paradise is There Tour" gesichert:

18.03. Berlin, Universität der Künste (Konzertsaal) (ausverkauft)