22.08.2016

Im Musikvideo zu "Insane" werfen Korn einen Blick auf das Leben nach dem Tod

News-Titelbild - Im Musikvideo zu "Insane" werfen Korn einen Blick auf das Leben nach dem Tod

Was passiert eigentlich, nachdem man gestorben ist? Lebt man als Geist weiter? Das Musikvideo zu "Insane", einem neuen Song vom kommenden Korn-Album "The Serenity Of Suffering", lässt diesen Schluss zu. Unten seht ihr den unter der Regie von Ryan Valdez gedrehten Clip, in dem ein Fotograf im 19. Jahrhundert dabei zu sehen ist, wie er professionelles "momento mori" betreibt, das Konservieren von geliebten Verstorbenen auf Fotos also. Während er den Auslöser betätigt, beschleicht ihn wieder und wieder das Gefühl, dass mit der toten Frau etwas nicht stimmt… 

"Insane" ist nach "Rotting In The Vain" die zweite Vorab-Veröffentlichung vom kommenden, Werk "The Serenity Of Suffering" von Korn, das am 21. Oktober erscheint. Beim Vorbestellen des Albums erhaltet ihr beide Songs als sofortigen Download. Produziert wurde das 12. Studioalbum der US-Rocker von Nick Raskulinecz (Foo Fighters, Deftones, Mastodon), auf einem Track gastiert Slipknot-Frontman Corey Taylor

Gitarrist James "Munky" Shaffer kommentiert zu dem Album: "Nachdem (der nach einem Drogenentzug 2013 zurückgekehrte Gitarrist) Brian die Band verlassen hatte, haben wir ein wenig herum experimentiert. Bei 'The Paradigm Shift' fühlte es sich so an, als müssten wir wieder in wenig Öl ins Getriebe schütten. Nun ist es Zeit, wieder zur alten Form zurückzukehren … Dieses Album besitzt die Dynamik, nach der wir seit zehn Jahren gesucht haben".