13.12.2018

Seht euch das beeindruckende Scifi-Musikvideo zu "Crazy, Classic, Life" an

News-Titelbild - Seht euch das beeindruckende Scifi-Musikvideo zu "Crazy, Classic, Life" an

"I’m not America's nightmare, I'm the American cool. Just let me live my life" – so singt Janelle Monáe in ihrem Song "Crazy, Classic, Life". Im nun veröffentlichten Musikvideo versucht sie eben das – ihr Leben zu leben. Das Problem: die Handlung ist in einer dystopischen Zukunft angesiedelt, in der die Menschen von einer totalitären Organisation beherrscht werden und Roboter für Zucht und Ordnung sorgen. 

In ihrem schwebenden Gefährt gelingt es Monáe und ihrer Freundin (gespielt von Tessa Thompson) trotzdem, der Totalüberwachung zu entfliehen und mit Freunden eine ausgelassene Party auf einem abgelegenen Anwesen zu feiern, wo sich allerlei faszinierende Outcasts in David-Bowie-esken, punkigen und anderen Outfits versammeln, die in der alten Welt für eine individualistische Geisteshaltung standen. 

"I want a crazy, classic, life / So if the world should end tonight / I had a crazy, classic, life", singt Monáe dazu – und tatsächlich kommt zwar am Ende des Clips nicht die Welt, zumindest aber die Party zu einem jähen und brutalen Ende. Seht euch das Video unten an, das Teil des begleitenden Films zum aktuellen Album "Dirty Computer" ist, mit dem Janelle Monáe frisch für einen Grammy in der Kategorie "Best Album" nominiert wurde.

Im Sommer kommt die amerikanische Ausnahmekünstlerin live nach Deutschland, Tickets sind ab morgen (14.12.), 09:00 Uhr im VVK erhältlich:

09.07.2019 Berlin, Columbiahalle