28.08.2019

Walkman, Nokia-Handy und Festnetz-Telefon: Das Video zu "I’ll Be Back Someday" schwelgt in den 90ern

News-Titelbild - Walkman, Nokia-Handy und Festnetz-Telefon: Das Video zu "I’ll Be Back Someday" schwelgt in den 90ern

"Hey, I’m Just Like You", das kommende Album von Tegan and Sara, basiert auf Songs, die die Zwillingsschwestern als Teenager schrieben und die sie kürzlich auf Kassetten wiederentdeckten, als sie für ihre Memoiren "High School" recherchierten. Nur logisch also, dass uns das nun veröffentlichte Musikvideo zur Lead-Single "I’ll Be Back Someday" in diese Zeit zurücktransportiert, die 90er-Jahre also. 

Unten seht ihr das wunderbar nostalgische Video – eine "an ode to anxiety", wie Tegan and Sara bei YouTube kommentieren –, das die beiden in stylishen Retro-Outfits in einem Wartezimmer zeigt, wo sie vor wechselnden bunten Hintergründen die Zeilen des Songs singen und dabei allerlei Requisiten aus der Zeit zum Einsatz bringen, darunter einen Walkman, ein Nokia-Handy und ein bimmelndes Festnetz-Wandtelefon, nach Aussage der Quin-Schwestern "one of the key elements of our high school lives". Das Telefon ist zudem eine Referenz an das Video zu ihrem Song "Call It Off" (2008).   

Hier lest ihr in voller Länge, was Tegan and Sara bei YouTube zu dem Videodreh sagen: "We worked with our favourite stylist in the world, Toyo Tsuchiya for the looks for this video. She was the one that dressed us for the Oscars! She is so good and understands our style so well, she has really nailed the 90s inspired but modern vibes we have wanted for Hey, I'm Just Like You. The video was directed by Natalie Fält and produced by Jesy Odio. The concept was an ode to anxiety, with a 90s vibe featuring one of the key elements of our high school lives, the landline telephone."

"Hey, I’m Just Like You" ist eine Rückkehr zu Tegan and Saras Rock- und Punk-Wurzeln, mit einem Schuss Pop-Produktion. Aufgenommen im kanadischen Vancouver im April und Mai 2019, führt das Album die bemerkenswerten, angeborenen Songwriting-Talente vor Augen, die beide Schwestern als Teenager besaßen, zugleich profitieren diese bisher unveröffentlichten Songs von der Studioerfahrung, die sie in den vergangenen zwei Jahrzehnten sammeln konnten. Das Album erscheint am 27.09., drei Tage zuvor, am 24.09., kommen die Memoiren "High School" in den Handel.