09.09.2019

Im Video zu "Sounds of the Skeng" erteilt Stormzy seinen beiden Neffen unvergessliche Lebens-Lektionen

News-Titelbild - Im Video zu "Sounds of the Skeng" erteilt Stormzy seinen beiden Neffen unvergessliche Lebens-Lektionen

"Skeng"? Bei Stormzy-Fans klingelt es natürlich gleich, wenn sie diesen Begriff hören, schließlich trug ein Song auf seinem Debütalbum "Gang Signs & Prayer" ihn im Namen, "Mr. Skeng". Nun gibt es so etwas wie den legitimen Nachfolger, in Form des neuen Tracks "Sounds of the Skeng"

"Five whole years on the circuit/ Every single year I merk it/ Every single year/ I switch flows, they jerk it/ I flip more, then reverse it/ Told bro reimburse it, I just hope that it’s worth it", schlägt der UK-Rapper in seinem kompromisslosen neuen Track die Brücke zum Debütalbum und seinen Errungenschaften seitdem – zuletzt headlinte er bekanntlich als erster britischer Rapper überhaupt das berühmte Glastonbury Festival. Auch der Producer von "Sounds of the Skeng", Sir Spyro, war seinerzeit übrigens bereits für "Mr. Skeng" mitverantwortlich. 

Kontinuität beweist Stormzy auch im begleitenden Musikvideo, bei dem Henry Scholfield Regie führte, der zuletzt bereits das Visual zum UK #1-Hit "Vossi Bop" umsetzte. In dem Clip nimmt Stormzy seine Neffen Allyas und Omari mit auf eine aufregende Reise durch London, bei der er ihnen unterschiedlichste Lektionen fürs Leben mitgibt – als Lehrer in der Schule und Wissenschaftlicher im weißen Kittel, beim Friseur, als Yogi auf einem Felsen sitzend, in der Chefetage einer Plattenfirma und natürlich mit seiner Posse in der Hood. Sein South-London-Flow ist dabei wie gemacht für die Grime-Produktion von Sir Spyro, sein Selbstvertrauen strahlt hell und seine raffinierten Wortspiele bewahren sich ihren gewohnt humorvollen Kern.

Stormzy thront derzeit zudem mit "Take Me Back To London" an der Seite von Ed Sheeran auf #1 der UK-Charts. Läuft bei ihm!