30.10.2019

Zum 50. Geburtstag: "The Soft Parade" erscheint als neu gemasterte Deluxe Edition

News-Titelbild - Zum 50. Geburtstag: "The Soft Parade" erscheint als neu gemasterte Deluxe Edition

Am 18. Juli 1969 veröffentlicht, war "The Soft Parade" das vierte Studioalbum von The Doors. Obwohl es einen der größten Hits der Band, "Touch Me", enthält, gehört es zu den meistdiskutierten Alben der Band. Vor allem die Bläser- und Streicher-Arrangements einiger Tracks sorgten in der Fangemeinde für Polarisierung.

Um an das 50. Jubiläum dieses außergewöhnlichen Albums zu erinnern, hat Rhino das Werk nun neu aufgearbeitet. Diesen Freitag (01.11.) erscheint das erweiterte 3-CD/1-LP-Set "The Soft Parade: 50th Anniversary Deluxe Edition". Es enthält das neu gemasterte Original-Studio-Album sowie die Single-B-Seite "Who Scared You", die vom langjährigen Doors-Tontechniker und Mixer Bruce Botnick neu gemastert wurden. Die Sammlung wurde auf 15.000 individuell nummerierte Exemplare limitiert und beinhaltet auch das Original-Album auf 180g Vinyl sowie Liner-Notes des bekannten Rockjournalisten David Fricke.

Das Herz der neuen Kollektion wird von einem halben Dutzend unveröffentlichter Songs gebildet. Unter den Highlights sind dabei die in der Instrumentierung reduzierten "Doors Only“-Versionen von fünf Tracks, bei denen die Bläser- und Streicherarrangements entfernt wurden: "Tell All The People", "Touch Me", "Wishful Sinful", "Runnin‘ Blue" und "Who Scared You". Dazu erhielten drei der reduzierten Versionen neue Gitarrenparts von Robby Krieger: "Touch Me", "Wishful Sinful" (siehe unten) und "Runnin‘ Blue".

Die Zusammenstellung enthält überdies drei Songs aus den Studioproben, auf denen Ray Manzarek (a.k.a. Screamin‘ Ray Daniels) singt, darunter eine frühe Version des Roadhouse Blues, dessen finale Version erst im folgenden Jahr auf dem Album "Morrison Hotel" erschien. Alle drei Songs präsentieren neue Bass-Partien, die von Robert DeLeo von den Stone Temple Pilots eingespielt wurden, der Krieger und John Densmore auf einem Tributkonzert für Manzarek im Jahre 2016 begleitete, drei Jahre nachdem der Keyboarder an Krebs gestorben war.

Ein Trio an Studio-Outtakes auf der letzten Disc des Pakets enthält die oft unter der Hand kopierte und verteilte, ca. einstündige Jam-Session "Rock Is Dead", die hier zum ersten Mal in ihrer Vollständigkeit (soweit möglich) erscheint. Der Track zeigt, wie sich The Doors kurzerhand durch die gesamte History of Rock’n’Roll riffen – vom frühen Delta Blues über Surf bis hin zum Tod des Rock.

Hier gibt es das komplette Tracklisting von "The Soft Parade: 50th Anniversary Deluxe Edition".