12.05.2022

Neue Termine für die Europatour – und Deutschland ist auch wieder dabei

News-Titelbild - Neue Termine für die Europatour – und Deutschland ist auch wieder dabei

Was lange währt, wird (hoffentlich) endlich gut: Eigentlich wollte Cordae bereits 2020 auf Europatour kommen, dann wurde die Tour pandemiebedingt auf April 2022 verschoben und musste erneut abgesagt werden. Jetzt aber! Im Herbst kommt der US-Rapper in unsere Breiten und spielt dabei auch zwei Shows in Deutschland, Tickets gehen am morgigen Freitag (13. Mai) ab 10 Uhr in den VVK:

09.10. Köln, Carlswerk Victoria
17.10. Berlin, Astra

Auf der Tour stellt Cordae sein aktuelles Album "From A Bird's Eye View" vor, aber auch viel Material des Grammy-nominierten Debütalbums "The Lost Boy" (2019), denn: "since we had to cancel the lost boy tour back in 2020 I’m playing ALOT of lost boy stuff". Kurz gesagt: es wartet ein Abend voll guter Musik.

An dem Mitte Januar veröffentlichten Nachfolger des Debüts "The Lost Boy" wirkte eine Vielzahl talentierter Artists mit, als Features u.a. Lil Wayne, H.E.R., Roddy Ricch, Gunna, Lil Durk, Freddie Gibbs, Nas, Stevie Wonder und Eminem, unter den Komponist:innen und Sänger:innen sind u.a. Terrace Martin, Raphael Saadiq und Taraji P. Henson gelistet, als Producer waren u.a. Hit-Boy, Dem Jointz Boi-1da, MixedByAl und Daoud von der Pivot Gang beteiligt.

Das Werk ist von einer Reihe von Erfahrungen geprägt, die der 24-Jährige aus dem US-Bundesstaat Maryland zuletzt machte. Eine Reise nach Afrika beispielsweise, die sein Leben veränderte, oder der Verlust eines Freundes, der viel zu früh verstarb. Cordae wuchs daran, als Mensch und als Künstler. Und er erzählt seine Geschichte in "From A Bird’s Eye View". Bald auch live auf unseren Bühnen.