25.11.2022

NASTY macht "Bubblegum Plopp" und schon ist sie wieder draußen

Als Anastasia Borisova war sie Halbfinalistin bei "Germany's Next Topmodel", nun veröffentlicht sie als NASTY ihre verführerisch gut Debüt-Single.

News-Titelbild - NASTY macht "Bubblegum Plopp" und schon ist sie wieder draußen

Als NASTY veröffentlicht sie heute ihre erste Single – und doch ist die Frau hinter dem Künstlernamen alles andere als eine Unbekannte: Model und Sängerin Anastasia Borisova war 2020 Teilnehmerin und Halbfinalistin bei „Germany’s Next Topmodel“ und baute sich in der Folge eine große Reichweite auf. Heute folgen ihr bei TikTok über 185K Menschen (bei 5,8 Mio. Likes), bei Instagram versammelt sie sogar bereits 225K Follower:innen hinter sich. Ob seinerzeit bei GNTM oder auf ihren Socials: Von der 22-Jährigen geht eine faszinierende Ausstrahlung aus. Als Tochter einer russischen Mutter und eines estnischen Vaters aufgewachsen, reist sie durch ihren Job viel durch die Welt, nach Japan beispielsweise, dessen Popkultur sie seit Jahren begeistert und eine zentrale Inspiration für ihre Musik und Ästhetik ist.

In ihrer ersten Single „Bubblegum Plopp“ nimmt uns NASTY nun erstmals auch musikalisch mit in ihre Welt. „Blauer Lidschatten auf den Augen / Stress auf meiner Seele / Ich hab mich in dir verlaufen“ – der Song handelt von einem Zustand zwischen nachklingendem Liebesrausch und aufziehendem Liebeskummer. Doch bevor es tatsächlich weiter in die ungute Richtung kippt, zieht NASTY schnell die Reißleine – „Bubblegum plopp und ich bin schon wieder draußen“ – und lenkt sich mit anderen Reizen ab: „X-ray, blue drink, Brille schnell / Ha-ha, um mich sind viele Lichter hell“. Definitiv nicht arm an Reizen ist auch die Produktion von Mo$art (u.a. Vero), der Sci-Fi-Videogame-Ästhetik mit 80s-Synthiepop-Vibes á la „Sweet Dreams (Are Made of This)“ und aktuelle Hyperpop-Strömungen verbindet. Das Resultat ist ein hypnotisierend guter Beat, über den NASTY mit einer nymphenhaften Stimme singt, wie man sie von Künstlerinnen wie Domiziana, Babybens und Zsa Zsa oder internationalen Größen wie PinkPantheress und Grimes kennt.

„Der Song soll keine Traurigkeit vermitteln, obwohl er nach einer schweren Phase entstanden ist und gleichzeitig der erste Schritt einer emotionalen Erleichterung ist“, kommentiert die in Berlin lebende Künstlerin. „Meine Bubble ist meine emotionale Welt. Immer mal wieder steige ich aus dieser Bubble aus. In ‚Bubblegum Plopp‘ fühle ich so stark, dass ich ausbrechen will und dem Alltag entfliehe. Ich plane nicht, es passiert und ich verliere meine Kontrolle.“

Nachdem Snippets zu „Bubblegum Plopp“ im Vorfeld bei TikTok bereits 180K Views sammelten, ist der Song nun offiziell überall erhältlich. Das offizielle Video gibt es unten zu sehen. 

@nasty.boryy Bubblegum plopp ist jetzt draußen und so fühl ich mich 💙🫶🏻@Jessy Giant @contrast.crew ♬ Bubblegum plopp - Anastasia