08.10.2014

Boyzone veröffentlichen am 21.11. Motown-Album "Dublin To Detroit"

News-Titelbild - Boyzone veröffentlichen am 21.11. Motown-Album "Dublin To Detroit"

Im vergangenen Jahr feierten Boyzone 20-jähriges Jubiläum mit ihrem Album "BZ20", nun haben die Iren ein brandneues Studioalbum angekündigt: Am 21.11. erscheint mit "Dublin To Detroit" das erste Themen-Album in der Karriere der Band!

Konkret haben sich Ronan Keating und Co. dem Repertoire der Motown-Ära gewidmet und einige der größten Klassiker zeitgemäß interpretiert, darunter The Supremes’ ‘You Can’t Hurry Love’, Jimmy Ruffins ‘What Becomes of the Broken Hearted’, Jackie Wilsons ‘Higher and Higher’ und ‘Reach Out (I’ll Be There)’ von den The Four Tops. Das Album wurde produziert von Brian Rawling, mit dem die Band zuvor bereits mehrfach erfolgreich zusammenarbeitete, und im Metrophonic Studio London aufgenommen. 

Mit der Sammlung begibt sich das Quartett zugleich auf die Spuren seines Erfolges, denn der Hit "Working My Way Back To You" von The Four Seasons war 1996 die Debüt-Single von Boyzone und legte mit Platz 3 im heimischen Irland die Grundlage für die nachfolgende Karriere. Bei den MTV Awards im selben Jahr performte die Band ein Motown Medley und behielt es auch auf der anschließenden "A Different Beat"-Tour als Bestandteil ihres Sets bei. 

Dementsprechend glücklich ist man nun, ein ganzes Motown-Album aufgenommen zu haben: "Wir schätzen uns sehr glücklich, dass uns die Möglichkeit gegeben wurde, eine derart herausragende Sammlung von Songs für unserer neues Album 'Dublin To Detroit' aufzunehmen. Wir hätten problemlos noch elf weitere, großartige Tracks aus der Zeit aufnehmen können, hoffen jedoch, dass bei der nun getroffenen Auswahl für jeden etwas dabei ist", kommentiert die Band. 

Urteilt selbst – hier ist das Tracklisting für  "Dublin To Detroit" von Boyzone: 

1.     ‘What Becomes of the Broken Hearted’ – originally by Jimmy Ruffin
2.     ‘Tracks of My Tears’ – originally by Smokey Robinson and The Miracles
3.     ‘You Can’t Hurry Love’ – originally by The Supremes
4.     ‘This Old Heart of Mine’ – originally by The Isley Brothers
5.     ‘Just My Imagination’ – originally by The Temptations
6.     ‘Higher and Higher’ – originally by Jackie Wilson
7.     ‘I’m Doin’ Fine Now’ – originally by New York City
8.     ‘Reach Out (I’ll Be There)’ – originally by The Four Tops
9.     ‘The Tears of a Clown’ – originally by Smokey Robinson and The Miracles
10.  ‘Wherever I Lay My Hat’ – originally by Marvin Gaye
11.  ‘What Christmas Means To Me’ – originally by Stevie Wonder