16.11.2018

Neu am 16. November: Die Lochis, Michael Bublé, Boyzone, Udo Lindenberg und vieles, vieles mehr

News-Titelbild - Neu am 16. November: Die Lochis, Michael Bublé, Boyzone, Udo Lindenberg und vieles, vieles mehr

Gleich mehrere Abschiedsalben erscheinen heute, aber auch Platten von jungen Musikern, die gerade richtig durchstarten:

Die Lochis: #whatislife (Die Doku & Akustik Version) (CD-DVD-Album)

Heute veröffentlichen die Brüder eine packende, 60-minütige Doku, die ihre Fans in die Höhen und Tiefen des Entstehungsprozesses zum aktuellen Album mitnimmt und als Teil einer limitierten CD/DVD-Re-Edition ihres aktuellen Albums "#whatislife" erscheint. Heiko und Roman kommen ausgiebig zu Wort, das Verhältnis der Zwillinge zueinander wird beleuchtet, außerdem erzählen zahlreiche Wegbegleiter. Ein absolutes Muss für Fans der Lochis, zumal das noch nicht alles ist: Zusätzlich zur Doku (und natürlich dem Original-Album) hält die Re-Edition von "#whatislife" eine Session mit acht Akustik-Versionen von Albumsongs bereit, die ebenfalls in Thailand eingespielt und in traumhaften Setting gefilmt wurden. Erhältlich ist die Edition jetzt überall, auch beispielsweise über Amazon.

Michael Bublé: love (Album)

Das Herz auf dem Cover deutet es schon an: Das neue, inzwischen zehnte Album des mehrfachen Grammy®- und Juno-Award-Gewinners ist noch romantischer als all seine Vorgänger! Nachdem er mit "Christmas" das ultimative Weihnachtsalbum geschaffen hat, präsentiert der Kanadier mit seinem neuen Album "love" jetzt eine ebenso perfekte und zeitlos schöne Lovesong-Collection.  An seinem Erfolgsrezept ändert Michael Bublé dabei nichts: Das Album besteht aus Klassikern des American Songbook und großartigen Neukompositionen, darunter die von Charlie Puth geschriebene Single "Love You Anymore"; das berührende "Forever Now" zeugt von Michael Bublés eigenen außergewöhnlichen Songwriter-Fähigkeiten. "love" ist ab sofort überall erhältlich, auch bei Amazon und iTunes.

Boyzone: Thank You & Goodnight (Album)

Nach allein sechs Nummer-1-Singles und fünf Nummer-1-Alben in Großbritannien, Gold- und Platinauszeichnungen auch in Deutschland und insgesamt 25 gemeinsamen Jahren veröffentlichen sie heute ihr finales Album. Außerdem gehen Boyzone ab Januar auf große 25-Jahre-Jubiläums- und Abschiedstour durch das Vereinigte Königreich und Irland. Für "Thank You & Goodnight" haben sie vier mit einigen ganz besonderen Gast-Songwritern zusammengearbeitet, namentlich Ed Sheeran ("Because") und Gary Barlow ("Love"); zu den Produzenten des Albums zählen Toby Scott (Xenomania), die jungen schwedischen Hitmaker Goldfingers und Steve Soloman (James Arthur, Jason Mraz). Frisch erschienen, gibt’s "Thank You & Goodnight" zum Beispiel auch bei Amazon und iTunes.

Zaz: Effet Miroir (Album)

Geboren als Isabelle Geffroy, wurde sie mit Größen wie Edith Piaf und Ella Fitzgerald verglichen, ihre charakteristische Stimme wird auf der ganzen Welt gefeiert – von Südamerika bis Japan, von Deutschland bis Osteuropa, von Russland bis Mexiko und von Spanien bis Kanada. Ihr letztes Album "Paris" verkaufte sich weltweit über 860.000 mal; allein in Deutschland erhielt Zaz vier Gold- und drei Platin-Auszeichnungen. International hat sei mittlerweile über vier Millionen Alben verkauft, und seit sie 2010 ihren bahnbrechenden Hit "Je Veux" veröffentlichte, spielte sie über 500 Konzerte auf fünf Kontinenten und bewies damit unermüdlich, wie grenzenlos Musik tatsächlich ist. Nach vier Jahren kehrt Zaz heute mit einem neuen Album zurück: "Effet Miroir" (deutsch: "Spiegeleffekt") besteht zu 100% aus Eigenkompositionen und ist ab sofort überall zu haben, auch beispielsweise bai Amazon und iTunes.

Eliza Shaddad: Future (Album)

Das Leben schreibt die besten Geschichten. Zum Beispiel diese hier: Eines Tages versuchte sie mal wieder, ein paar Pfund als Straßenmusikerin zu verdienen. Ein junger Mann radelte vorbei, blickte ihr kurz in die Augen und lächelte. "Zwei Minuten später", erzählt Eliza Shaddad, "kam er zurück und meinte, dass er meine Stimme wirklich toll finden würde, dass er auch eine Band habe und sie gerade nach einer Sängerin suchen würden." Der junge Mann hieß Jack Patterson, seine Band Clean Bandit. Auf deren Top-10-Album "New Eyes" trat sie erstmals in Erscheinung, aber es dauerte nicht lange, bis sie ihre ersten eigenen EPs "Waters" (2014) und "Run" (2016) veröffentlichte. Darauf deutete Eliza Shaddad schon an, was sie jetzt mit ihrem Debütalbum "Future" unterstreicht: Dass sie eine der spannendsten neuen Künstlerinnen Großbritanniens ist. "Future" ist frisch erschienen und überall zu haben, auch via Amazon und iTunes.

Chrome Division: One Last Ride (Album)

Ein letztes Mal lassen die infernalischen Hardrocker ihre Motoren brüllen. Nach fünf Studioalben und zum diesjährigen 15. Bandjubiläum haben die Norweger um Dimmu Borgirs Shagrath beschlossen, ihre Band Chrome Division nach "One Last Ride" zu Grabe zu tragen – allerdings natürlich nicht, ohne sich gebührend zu verabschieden und noch einmal die Erde erbeben zu lassen! Passende betitelt, ist "One Last Ride" also zugleich neues Album wie Vermächtnis der Band und ab heute überall erhältlich, beispielsweise auch bei Amazon und iTunes.

Eluveitie: Slania (10 Years) (Album)

Im Februar 2008 veröffentlichten die bis dato eher unbekannten Schweizer Folk-Metal-Newcomer ein Album, das künftig als wichtigster Grund für den Durchbruch der Band genannt werden sollte: "Slania". Der Longplayer hatte von Anfang an – und hat bis heute – für Band und Fans einen ganz besonderen Stellenwert in der langen Diskographie von Eluveitie. Zum zehnjährigen Jubiläum dieses Meilensteins erscheint heute eine ganz spezielle Edition dieses Meisterwerkes; "Slania (10 Years)" enthält eine ganze Reihe toller Bonus-Goodies und ist ab sofort überall erhältlich, zum Beispiel auch bei Amazon und iTunes.

Sia: Everyday Is Christmas (Deluxe) (Album)

Ihrem siebten Studioalbum “This Is Acting” wurde 2016 enormes Kritikerlob zuteil, es erreicht in über zwanzig Ländern die Top 10 und wurde für einen Grammy® nominiert; sie zementierte damit ihre Rolle als einer der größten Musikerinnen unserer Zeit – und gilt außerdem als eine der begehrtesten Live-Performerinnen weltweit. Sia steht aktuell auf Platz 10 der meistgestreamten Künstler weltweit bei Spotify und verzeichnet über fünf Milliarden Views auf ihrem YouTube-Kanal. Heute veröffentlicht sie ihr letztjähriges Album "Everyday Is Christmas" als Deluxe-Version mit drei neuen Songs, erhältlich im Plattenladen ebenso wie zum Beispiel bei Amazon und iTunes.

Fleetwood Mac: 50 Years – Don’t Stop (Album)

Im allmählich endenden Herbst feiern sie ihr 50-jähriges Bandbestehen mit einer neuen, fünfzig Songs umfassenden Sammlung, die ihre gesamte Karriere umspannt – von den frühen Blues-Tagen bis hin zu ihrem weltweiten Erfolg als eine der langlebigsten und meistverkaufenden Bands der Rock-Geschichte. "50 Years – Don’t Stop" beleuchtet die unterschiedlichen Epochen ihrer Schaffenszeit und bietet einen aufschlussreichen Querschnitt des umfangreichen Katalogs von Fleetwood Mac aus den Jahren 1968 bis 2013. Zu haben ist die Sammlung zum Beispiel bei Amazon oder auch iTunes.

Iron Maiden: Remastered Albums

Schon 2014 begann die große Reihe der remasterten Wiederveröffentlichungen aller Iron-Maiden-Alben vom Debütalbum bis "The Final Frontier" und brachte die Headbanger weltweit in Bewegung. Nach den 2014/2017 erschienenen Versionen auf schwarzem Vinyl und dem Mastered-for-iTunes-Projekt im Jahr 2017 wird die Reihe jetzt mit einem weiteren großangelegten Projekt fortgesetzt: Heute startet die Veröffentlichung aller sechzehn Iron-Maiden-Remasters als CDs im Digipak und mit den Original-Tracklistings der UK-Versionen. Den Anfang machen "Iron Maiden", "Killers", "Piece of Mind" und "The Number of The Beast". (Links: Amazon.)

Udo Lindenberg: Wir ziehen in den Frieden (MTV Unplugged 2) (Single)

Der Song beginnt mit einem der wichtigsten Statements, die die Gründer der Bundesrepublik Deutschland niedergeschrieben haben: Artikel 3 des Grundgesetzes, vorgetragen vom 11-jährigen Jonathan von Kids On Stage, die Udo Lindenberg beim dreitägigen Spektakel "MTV Unplugged 2" in der Hamburger Kampnagel-Fabrik stimmkräftig begleiteten. Dann kommt Udo selbst: aufrichtig und überzeugend wie eh und je, ein steter Kämpfer im Dienste des Friedens und ein unermüdlicher Verfechter von Menschlichkeit und Freiheit. Mit "Wir ziehen in den Frieden" ruft er uns alle auf, gemeinsam Position zu beziehen und für die Werte der Menschlichkeit aufzustehen. "Stell dir vor, es ist Frieden, und jeder geht hin", lautet eine Textzeile in positiver Umkehrung einer alten pazifistischen Parole. Es ist nicht genug, NICHT in den Krieg zu gehen: Alle müssen zusammen aufstehen und gemeinsam für den Frieden und die Menschenwürde einstehen. Das ist die klare Botschaft, die Udo Lindenberg mit dem Song auf den Punkt bringt. Der Song ist Vorbote des Albums "MTV Unplugged 2", das Mitte Dezember erscheint, und ab sofort überall zu haben, auch zum Beispiel bei Amazon und iTunes.

Neu auf Vinyl

Vierzig Jahre ist es her, dass David Bowie die EP "Breaking Glass" veröffentlichte. Sie bestand aus dem Titeltrack und den Songs "Art Decade" und "Ziggy Stardust", jeweils in Live-Versionen aus dem Frühjahr 1978. Anlässlich des Jubiläums ist heute die "40th Anniversary Picture Disc" erschienen, die überall im Plattenladen und zum Beispiel auch bei Amazon zu haben ist. Auch neu als Vinyl ist das 2017er-Album "Berserker" von Beast In Black, das heute als Doppel-LP-Picture-Disk erscheint und ebenfalls bei Amazon erhältlich ist.

L Devine: Peer Pressure (Digitale EP)

Kaum zu glauben, dass sie gerade mal 20 Jahre alt ist: Sie komponiert und produziert nicht nur ihre Songs, sie spielt auch selbst Piano, Gitarre, Schlagzeug und singt. Im vergangenen Jahr veröffentlichte die multitalentierte Britin ihre Debüt-EP "Growing Pains" und erregte damit jede Menge Aufmerksamkeit, und heute bringt L Devine ihre neue EP "Peer Pressure" in die Welt. Im Titeltrack geht es um den Druck, den Cliquen und Freundeskreise oft ausüben: "Got so many friends and they all make me feel alone, They always say they love me but I know they really don’t, I just suck it up and do whatever they want." Hinzu kommen fünf weitere Songs: "Can’t Be You", "Nervous", "Read Ur Mind", "Daughter" und "Runnin’". Frisch erschienen, gibt’s die Download-EP beispielsweise bei Amazon und iTunes.

Robin Schulz: Speechless (feat. Erika Sirola) (Digitale Single)

Im Frühjahr wurde er für sein aktuelles Album "Uncovered" mit einem ECHO in der Kategorie "Dance national" ausgezeichnet und landete mit der Single "Oh Child" seine insgesamt neunte Nummer 1 der deutschen Airplay Charts (so viele wie vor ihm kein männlicher Künstler jemals zuvor) – und am 6. Dezember wird der größte deutsche Radiopreis verliehen, die 1LIVE Krone 2018. Nominiert in gleich zwei Kategorien ist Robin Schulz, der als "Bester Künstler" und "Bester Live-Act" an den Start geht. Aber damit immer noch nicht genug: Heute veröffentlicht der deutsche DJ und Produzent den Track "Speechless", für den er sich mit der 19-jährigen finnischen Sängerin und Songschreiberin Erika Sirola zusammengetan hat – zu haben wie gewohnt zum Beispiel bai Amazon und iTunes.

Parov Stelar: Trouble (feat. Nikki Williams) (Digitale Single)

Marcus Füreder ist momentan Österreichs international erfolgreichster Künstler und Produzent – wenn auch nicht unter seinem bürgerlichen Namen. Er gilt als Erfinder des Genres "Electro Swing", und mit seiner Band, der Parov Stelar Band, ist er ein international gefragter Live-Act. Seine Produktionen finden sich als Soundtrack in zahlreichen Spielfilmen, Fernsehshows und Werbespots. Schon 2004 brachten die EP "KissKiss" und das darauf folgende Album "Rough Cuts" den internationalen Durchbruch; sein unverkennbarer Sound, seine unkonventionelle Herangehensweise an Sampling und die Kombination verschiedener Musikstile ließen Parov Stelar schnell zu einem Star der wachsenden Szene werden. Heute veröffentlicht er einen Song über die lebendige Sensibilität von Beziehungen: Die Lead-Vocals zu "Trouble" hat die US-Sängerin Nikki Williams beigesteuert, und erhältlich ist der Download beispielsweise bei Amazon und iTunes.

Jasko: Gangsta (feat. Hamad 45) (Digitale Single)

Der Duisburger Rapper erlangte zunächst als Duo-Partner von Majoe Bekannheit; die beiden veröffentlichten im Duo bei Farid Bangs Label Banger Musik zwei Alben, bevor Jasko 2016 sein erstes Solowerk in die Welt brachte. Zweieinhalb Jahre nach "Wenn kommt, dann kommt" erscheint jetzt in vierzehn Tagen Album Nummer zwei namens "Fiasko", erneut mit der tatkräftigen und vollmundigen Unterstützung seiner Labelkollegen entstanden. Die aktuelle Auskopplung heißt "Gangsta", featuret den libanesisch-deutschen Rapper Hamad 45 und ist ab heute als Downloadsingle überall zu haben, unter anderem auch bei Amazon und iTunes.

Lovebites: Rising (Digitale Single)

In der ersten Dezemberwoche erscheint mit "Clockwork Immortality" das zweite Studioalbum der ausschließlich weiblich besetzten Power-Metal-Band aus Tokio. Mit den finnischen Produzenten Mikko Karmila und Mika Jussila (bekannt für ihre Arbeit mit Nightwish, Children Of Bodom und Amorphis) produzierten die Japanerinnen Ende 2016 ihre erste EP; im Juni 2018 gewannen Lovebites als erste japanische Band den Preis als "Best New Band" bei den Golden Gods Awards des Metal-Hammer-Magazins in London. Im selben Monat veröffentlichte die Band ihre zweite EP "Battle Against Damnation", die ihnen einen Auftritt vor über 10.000 Fans beim Wacken Open Air einbrachte. Mit "Rising" kommt heute ein erster Vorgeschmack auf den neuen Longplayer, digital erhältlich zum Beispiel bei Amazon und iTunes.

Metal Church: By The Numbers (Digitale Single)

"Damned If You Do" wird ihr neues Album heißen, das Anfang Dezember in die Läden kommt. Das Magazin Rock Hard schreibt dazu: "Immer noch eine beispiellose Band, Metal durch und durch, aber ganz ohne Setzkasten-Songwriting oder Klischees." Und der Metal Hammer ist geradezu euphorisch: "Zwingende Riffs, großartige Melodien und ein Sänger in Höchstform. 'Damned If You Do' ist im besten Wortsinn ein klassisches Metal-Church-Album!" Gegründet vor fast vier Jahrzehnten in Kalifornien, gelten sie als Begründer des Thrash Metal, und der neue Longplayer ist Nummer 12 in der Band-Diskografie. Vorab erscheint heute der Download-Track "By The Numbers", zu haben zum Beispiel via Amazon und iTunes.

Julian Wassermann: Painfully (Digitale Single)

Bekannt für seinen satten Sound und raue Dancefloor-Elemente, setzt dieser Mann seinen kometenhaften Aufstieg in der eletronischen Tanzmusik unaufhaltsam fort. Nach einer 2-Track-EP mit den Titeln "Extase" und "Manie" veröffentlicht Julian Wassermann heute "Painfully", eine elegante Platte im für ihn charakteristischen melodischen Techno-Stil, vollgepackt mit atmosphärischen Akkordmustern. Der Münchner DJ und Produzent, der vom legendären BBC-Radio-1-Moderator Pete Tong, von Laurent Garnier und Solomun unterstützt wird, machte jüngst mit Auftritten bei Airbeat One, Echelon und im Berliner Watergate von sich reden; ab heute ist seine neue Single downloadbar, zum Beispiel bei Amazon und iTunes.

Neil Thomas: Schoolboy Error (Whoops!) (feat. Bayku) [Little Rose Remix] (Digitale Single)

Theoretisch gibt Mann sich alle Mühe, in Liebesbeziehungen bedingungslos ehrlich zu sein, aber praktisch ist es mit der Kommunikation zwischen Mann und Frau manchmal so eine Sache – was nicht erst seit dem Film "Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken" hinlänglich bekannt sein dürfte. Neil Thomas hat sich der unerschöpflichen Thematik in seinem neuen Song "Schoolboy Error (Whoops!)" mit reichlich Witz und Selbstironie gewidmet und darüber hinaus männliche Unterstützung mitgebracht: Rapper Bayku schildert in dem gut gelaunten Song ebenfalls seine Sicht der Dinge. Heute erscheint der Titel als digitaler Download im Remix des deutschen Producer-Kollektivs Little Rose, zu haben beispielsweise via Amazon und iTunes.