23.06.2017

Neu am 23. Juni: Prince, Pristine, Municipal Waste und vieles mehr

News-Titelbild - Neu am 23. Juni: Prince, Pristine, Municipal Waste und vieles mehr

​Wie wäre es wohl, wenn an dieser Stelle einfach mal stünde: "Auch heute erscheint wieder unglaublich viel unglaublich klasse Musik"? Probieren wir's doch aus: Auch heute erscheint wieder unglaublich viel unglaublich klasse Musik!

Prince: Purple Rain Deluxe (Vierfachalbum)

Mit diesem Album und dem dazugehörigen Film war sein Status als Superstar endgültig besiegelt. Bis heute hat es über 25 Millionen Exemplare verkauft, und viele halten "Purple Rain", 1984 erschienen, für das Opus Magnum des Genies aus Minneapolis. Noch vor seinem vorzeitigen Tod 2016 hatte Prince eine ganz neue Vision dieses Albums beaufsichtigt, das offizielle Paisley-Park-Remaster, das nun ein Viertel von "Purple Rain Deluxe" ausmacht; die zweite Disc, "From The Vault & Unreleased", präsentiert elf Juwelen, die aus Princes legendärem Archiv hervorgeholt wurden; neben "Electric Intercourse" sind viele lang gesuchte Raritäten enthalten, etwa "Our Destiny/Roadhouse Garden" von 1984, das 1983 aufgenommene Instrumental "Father's Song" und viele mehr. Eine dritte Disc mit "Single Edits & B-Sides" und die Konzert-DVD "Prince And The Revolution Live At Carrier Dome, Syracuse, N.Y., March, 1985" komplettieren das fette Paket. Ab heute ist "Purple Rain Deluxe" überall zu haben, auch bei Amazon und iTunes.

Pristine: Ninja (Album)

Die Redaktion von Legacy prophezeit: "'Ninja' ist ein überragendes Album einer Ausnahme-Formation, der eine große Zukunft beschieden sein dürfte!" Und auch Rocks findet Pristine unausweichlich: "Ein Krieger mit vielen Gesichtern: Auf 'Ninja' verbrüdern die Norweger Rock, Blues, Funk und Soul miteinander - vor dieser geballten Kraft gibt es kein Entrinnen!" Seit 2006 existiert die Band, die heute ihr viertes Album veröffentlicht; "Ninja" ist überall zu haben, auch via Amazon und iTunes.

Municipal Waste: Slime And Punishment (Album)

Das Magazin Metal Hammer ist schon mal begeistert: "Noch kürzere Songs, noch mehr auf die Mappe - Municipal Waste spielen weiterhin in ihrer eigenen Liga. Geiler kann Achtziger-Kreuzüber-Thrash aktuell nicht klingen." Und Rock Hard fügt noch hinzu: "Nach 5-jähriger Albumpause melden sich die Richmond-Thrasher Municipal Waste eindrucksvoll mit 'Slime And Punishment' zurück und beweisen der Szene, was eine furiose Punk-Thrash-Harke ist." Das Album ist heute erschienen und bei allen gewohnten Shoppinginstanzen vorrätig, wie zum Beispiel Amazon und iTunes.

Natalie Merchant: The Natalie Merchant Collection (Album)

1981, noch am College studierend, wurde sie Teil der Alternative-Rockband 10.000 Maniacs; als Lead-Sängerin, Songschreiberin und zeitweilige Pianistin veröffentlichte Natalie Merchant mit der Band sechs gefeierte Studioalben. Dann wandte sie sich ihrer Solo-Karriere zu, während der sie bis heute acht Alben aufnahm. All diese Originalalben sind jetzt in einer Box versammelt, die zudem das komplett neue Album "Butterflies" mit vier brandneuen und sechs neu interpretierten Songs aus ihrem Werk enthält, allesamt arrangiert für Streicherquartett. Dazu gibt's noch die Disc "Rarities", eine Sammlung von 15 raren und bisher unveröffentlichten Tracks. Frisch erschienen, ist "The Natalie Merchant Collection" zum Beispiel bei Amazon erhältlich.

LCD Soundsystem: 45:33 (Album)

Ursprünglich war es von Nike 2006 nur für den digitalen Markt als Workout-Musik bei LCD Soundsystem in Auftrag gegegen worden; 2007 wurde "45:33" dann schließlich doch als CD mit drei zusätzlichen Tracks und als Vinyl veröffentlicht. Heute nun erscheint eine Reissue-Version der CD, erhältlich wie gewohnt auch zum Beispiel bei Amazon und, als Download-Version, bei iTunes.

Neu auf Vinyl

Gleich vier Alben der britischen Schwermetaller Iron Maiden aus dem neuen Jahrtausend werden heute als hochwertiges Vinyl wiederaufgelegt: "A Matter Of Life & Death", "Dance Of Death", "Brave New World" und das Livealbum "Rock In Rio". Außerdem frisch als schwarze Scheiben erschienen: Booker T. & The M.G.s, "Green Onions"; LCD Soundsystem, "This Is Happening" und "LCD Soundsystem"; Otis Redding & Carla Thomas, "King & Queen (50th Anniversary Edition)"; Sam & Dave, "Soul Men"; Rufus Thomas, "Walking The Dog" und das aktuelle Werk von Steve Earle & The Dukes, "So You Wannabe an Outlaw". (Alle Links: Amazon.)

KsFreakWhatElse: So hell (Digitale Single)

Mit zwei Millionen Abonnenten bei YouTube gehört KsFreak zu den erfolgreichsten Vloggern Deutschlands und Österreichs. Seit 2012 hat er sich mit seinem Kanal und seiner Social-Media-Präsenz eine unschlagbar treue Fanbase geschaffen. Mit seinem Hit "1 Million" legte er dann letztes Jahr den Grundstein für seine musikalische Karriere; er verbindet in seinen Tracks eine moderne Interpretation von Urban Pop mit R'n'B. Das Debütalbum "What Else" erscheint in drei Wochen, aber schon jetzt ist die Vorabsingle "So hell" als Download erhältlich, auch bei Amazon und iTunes.

Clean Bandit & Marina: Disconnect (Digitale Single)

Mehr 70er-Disco als 90er-House, und als Gast diesmal Marina Diamandis, besser bekannt als Marina and the Diamonds: In diesem Jahr hat schon der März alles neu gemacht für Clean Bandit. Da nämlich trafen sich Grace Chatto, Jack und Luke Patterson für mehrere Aufnahmesessions im Studio mit Marina. Entstanden ist daraus der Track "Disconnect", der jetzt frisch als digitaler Download erschienen ist.

Alvarez Kings: Get Up and Move On (Digitale Single)

Schon 2012 wurden die Medien auf die Pop-Newcomer aufmerksam; ihr Song "No Resolve" wurde vom britischen Traditionssender BBC zur "Single des Jahres" gekürt. Noch im gleichen Jahr begeisterten Alvarez Kings, bestehend aus den Brüdern Simon (Gesang, Gitarre) und Paul Thompson (Bass, Keyboard, Background Gesang), Sean Parkin (Gitarre) und Richard Walker (Schlagzeug) ihr Publikum bei Festivals wie dem Isle of Wight oder O2 Wireless. Die EP "Fear To Feel" trug 2015 zur wachsenden Bekanntheit der Band bei, bis dann schließlich im April das Debütalbum "Somewhere Between" erschien. Darus gibt es jetzt die Digitalsingle "Get Up and Move On", auch bei Amazon und iTunes.

A R I Z O N A: Electric Touch (Grant Remix) (Digitale Single)

Geschrieben zusammen mit der vielbeschäftigten Songwriterin Julia Michaels (Justin Bieber, Selena Gomez, Ed Sheeran), mäandert der Song zunächst durch warme Pianoklänge, bevor er sich in den Dancefloor-tauglichen Refrain "Give me your electric touch" ergießt: Keine Frage, A R I Z O N A haben wieder ein ganz besonderes Musikstück zur Welt gebracht. "Electric Touch" ist Vorbote des kommenden Debütalbums von Zach (Gesang), Nate (Gitarre) und David (Keyboard), das "Gallery" heißen und noch in diesem Jahr erscheinen wird. Ab heute gibt's "Electric Touch" im zusätzlichen "Grant Remix", auch via Amazon und iTunes, versteht sich.

Blind Guardian: Twilight of The Gods (Live) (Digitale Single)

Noch zwei Wochen, dann ist es endlich soweit: Das ultimative Live-Vermächtnis auf drei CDs erscheint, mit reichlich Hits, Klassikern und neuen Hymnen. Das Magazin EMP schreibt: "Wo Blind Guardian drauf steht, herrscht Perfektion. 'Live Beyond The Spheres' beinhaltet einen Querschnitt durch die Höhepunkte der vergangenen Europatournee. Klassiker um Klassiker, Hit um Hit - Gänsehaut ist vorprogrammiert." Vorab gibt's heute noch einen weiteren Track als digitalen Download zum Einstimmen: "Twilight of The Gods" ist frisch erschienen und wie gewohnt auch via Amazon und iTunes zu haben.

Robin Schulz: OK (feat. James Blunt) [The Remixes] (Digitale Single)

Erst vor ein paar Monaten tat er sich mit David Guetta und Cheat Codes zusammen und veröffentlichte die grandiose Single "Shed A Light", was dem kreativen Dreigespann prompt Gold einbrachte; im Februar supportete er Pop-Ikone Justin Bieber höchstpersönlich bei drei restlos ausverkauften Stadion-Shows in Mexico City. Schließlich lud Robin Schulz Großbritanniens Superstar James Blunt ins Studio ein, um mit ihm die Single "OK" zu produzieren, und wieder schlugen die Wellen kilometerhoch. Jetzt gibt's Nachschlag: Die Remix-EP ist heute erschienen und auch bei Amazon und iTunes erhältlich.