13.11.2017

Hier sind die Gewinner, Live-Performances und Reaktionen von den MTV EMA 2017

News-Titelbild - Hier sind die Gewinner, Live-Performances und Reaktionen von den MTV EMA 2017

Falls ihr gestern Abend nicht auf dem Mond wart, dürfte euch die Verleihung der MTV EMA nicht entgangen sein. In der Londoner Wembley Arena tummelte sich die halbe Musikwelt – allen voran Rita Ora, die den Abend souverän, sympathisch und frech moderierte und zudem ihre jüngsten Hit-Singles "Your Song" und "Anywhere" live präsentierte. 

Zu den weiteren Performern von Warner Music gehörten David Guetta und Charli XCX, die gemeinsam mit French Montana den neuen Song "Dirty Sexy Money" des französischen Mega-Producers performten, Clean Bandit, die mit Anne-Marie, Zara Larsson und Julia Michaels eine wahre Superwomen-Riege mit auf die Bühne brachten und ein Medley ihrer Songs "I Miss You", "Symphony" und "Rockabye" präsentierten. Unten seht ihr die Live-Performances, alle weiteren – u.a. von U2, Eminem, Liam Payne, Demi Lovato, Stormzy und Shawn Mendes, Travis Scott und Kesha – findet ihr hier hier.  

Und dann gab es natürlich noch die strahlenden Gewinner eines MTV EMA 2017: Unter anderem wurde Ed Sheeran mit dem Preis "Best Live" ausgezeichnet, Coldplay gewannen "Best Rock" und David Guetta "Best Electronic", alle Gewinner lest ihr hier in der Übersicht, die Reaktionen findet ihr unten:

Gewinner MTV EMA 2017

Best Song: Shawn Mendes – Nothing Holding Me Back
Best Artist: Shawn Mendes
Best New: Dua Lipa
Best Pop: Camila Cabello
Best Live: Ed Sheeran
Best Electronic: David Guetta
Best Rock: Coldplay
Best Hip Hop: Eminem
Best Alternative: Thirty Seconds To Mars
Best Push: Hailee Steinfeld
Best World Stage: The Chainsmokers
Best Video: Kendrick Lamar – Humble
Best Look: Zayn Malik
Biggest Fans: Shawn Mendes
Global Icon: U2
Best German Act: Wincent Weiss