01.02.2019

Neu am 1. Februar: Linda Ronstadt, Phil Collins, Udo Lindenberg, Antifuchs und vieles mehr

News-Titelbild - Neu am 1. Februar: Linda Ronstadt, Phil Collins, Udo Lindenberg, Antifuchs und vieles mehr

Auf CD veröffentlichen heute eher Klassiker der Popgeschichte neue Alben, aber digital gibt es neben Neuem von gestandenen auch eine ganze Reihe hochspannende junge Künstler am Anfang einer vielversprechenden Karriere zu erleben:

Linda Ronstadt: Live In Hollywood (Album)

Elf Grammys, drei AMAs, ein Emmy, Gold, Platin und sogar Multiplatin: Mehr als zwei Dutzend Studioalben nahm Linda Ronstadt während ihrer kometenhaften Karriere auf, die fast fünf Jahrzehnte andauerte. Erstaunlicherweise hat die legendäre Sängerin in dieser Zeit kein einziges Live-Album veröffentlicht. Das wird jetzt endlich nachgeholt: "Live In Hollywood" enthält großartige Performances aus einem bejubelten HBO-Special. Das Konzert wurde am 24. April 1980 in den Television Center Studios in Hollywood  aufgenommen und präsentiert Linda Ronstadt auf dem Höhepunkt ihrer Karriere als berühmteste Rocksängerin Amerikas. Für "Live In Hollywood" wählte sie zwölf ihrer persönlichen Lieblingsaufnahmen aus diesem Konzert aus. Frisch erschienen, gibt’s das Album beispielsweise bei Amazon und iTunes.

Joyce DiDonato: Songplay (Album)

Dass ihr Grenzen wenig bedeuten, hat sie schon oft bewiesen. Doch noch nie hat sie – und vielleicht auch sonst niemand – so scheinbar unterschiedliche musikalische Welten zusammengebracht wie auf ihrem neuen Album: Wo sonst verschmilzt Vivaldi mit George Shearing, wo gesellen sich Arien des Mozart-Zeitgenossen Giuseppe Paisiello zu Jazz-Standards von Duke Ellington? Joyce DiDonato und die eigens für dieses Projekt gegründete sechsköpfige Band verquicken auf "Songplay" italienischen Barock, Jazz, Pop sowie latein-amerikanische Rhythmen und schlagen dabei mit ihrem ganz eigenen Stil musikalische Brücken zwischen 400 Jahren Musikgeschichte. Erhältlich ist das Album jetzt überall, zum Beispiel bei Amazon und iTunes.

Phil Collins: Serious Hits…Live!/A Hot Night In Paris (Remastered) (Livealben)

Mit der Retrospektive "Take A Look At Me Now" wurden bereits sämtliche Studioalben in "Extended Versions" veröffentlicht, jetzt erscheinen zwei Live-Klassiker des Ausnahme-Songwriters, -Sängers und -Drummers in remasterten Versionen. Und das mit gutem Grund: Phil Collins beendete jüngst seine höchst erfolgreiche Nordamerika-Tournee "Not Dead Yet Live!", die ihn im Sommer 2019 auch nach Europa führen wird. "Serious Hits…Live!" (Amazon/iTunes) gehört seit seiner Veröffentlichung 1990 zu den erfolgreichsten Live-Alben aller Zeiten und enthält zahlreiche Welthits von Phil Collins, darunter "In The Air Tonight", "You Can’t Hurry Love", "Against All Odds (Take A Look At Me Now)", "Easy Lover" (mit Philip Bailey) und "Another Day In Paradise". "A Hot Night In Paris" (Amazon/iTunes) von 1999 bietet jazzige Instrumental-Performances von ausgewählten Songs aus seiner Solokarriere und aus seiner Arbeit mit Genesis; er stellte eigens dafür die Phil Collins Big Band als Bandleader und Drummer auf die Beine.

Neu auf Vinyl

Vor einer Woche veröffentlichten Rudimental ihr neues Album "Toast to Our Differences". Neben der Single "These Days", die Jess Glynne, Macklemore und Dan Caplen featuret, umfasst die Gästeliste die Rapper Stefflon Don, Kojey Radical und Kabaka Pyramid, dazu Anne-Marie, Rita Ora, James Arthur und Tom Walker. Jetzt ist der Longplayer auch als hochwertiges Doppel-Vinyl zu haben. Außerdem gibt’s ab heute die neue Platte von Superstar Michael Bublé, "love", in zum Titel passendem rotem Vinyl. (Links: Amazon.)

Udo Lindenberg: Radio Song (feat. Andreas Bourani) [Single Version] (Digitale Single)

Im Dezember veröffentlichte der Panikrocker den Mitschnitt einer stürmischen Fahrt durch fast 50 Jahre Lindenberg mit insgesamt 27 Schätzen aus seiner gesamten Karriere, von "Hoch im Norden" (1972) bis "Durch die schweren Zeiten" (2016)  - alles ohne Stecker und mit akustischer Instrumentierung. "MTV Unplugged 2 - Live vom Atlantik" featuret eine ganze Reihe von exquisiten Gästen wie, neben anderen, Jan Delay, Gentleman, Marteria oder auch Schock-Rocker Alice Cooper – und Deutschlands Popstar Andreas Bourani. Die gemeinsame Live-Performance von ihm und Udo Lindenberg, "Radio Song", erscheint heute im Radiomix als digitale Single, zu haben beispielsweise bei Amazon und iTunes.

Antifuchs: IWNWIW (Digitale Single)

Ihre Wurzeln liegen im russischen Osten des Kontinents, aber schon als Kind kam sie mit ihren Eltern nach Deutschland. 2013 fing sie an, auf Battle-Turnieren die Rap-Szene aufzumischen, heute gehört Antifuchs zu den besten und direktesten deutschsprachigen MCs des Landes und beherrscht neben emotionalen Nummern und klugen Texten auch konkrete, rebellische Punchlines. Bei öffentlichen Auftritten trägt sie stets eine (Fuchs-)Maske – Anti-Personenkult nennt sie das; so möchte sie den Fokus ganz auf ihre Kunst lenken. Kürzlich erregte ihre Kollaboration mit Frizzo ("Paranoia") jede Menge Aufmerksamkeit, jetzt hat sie wieder einen eigenen Track veröffentlicht: "IWNWIW" (kurz für: "Ich weiß nicht, was ich will") ist ab sofort als Download überall zu haben, auch zum Beispiel bei Amazon und iTunes.

Frizzo: Maybach (feat. Soufian) (Digitale Single)

Mit "Paranoia" (featuring die oben schon erwähnte Antifuchs) legte er kürzlich seine Debüt-Single bei Warner Music vor; in der Vergangenheit machte er ebenso durch seine eigenen Songs wie durch Remixe und Kollaborationen mit Haftbefehl, Shaggy, Loco Dice, Just Blaze, Dizzee Rascal, Calvin Harris und Stefanie Heinzmann auf sich aufmerksam. Bei internationalen DJ-Gigs stand Frizzo mit DJ-Kollegen wie DJ Snake, Yellowclaw und Timbaland  an den Turntables. In drei Wochen kommt seine neue EP "Game Six", auf der er mit Gästen wie Antifuchs, Micel O, Charly Black, Loco Dice und Harris & Donkong zusammengearbeitet hat; Gast auf der aktuellen Single "Maybach" ist der Offenbacher Rapper Soufian. Frisch erschienen, gibt’s den Download zum Beispiel bei Amazon und iTunes.

Van Holzen: Alle meine Freunde (Digitale Single)

Eine erste EP mit fünf Tracks veröffentlichten die drei Ulmer 2016; vor rund zwei Jahren kam dann das Debütalbum "Anomalie", das von Fans und Kritikern gefeiert wurde. Das Magazin Visions widmete Van Holzen eine Coverstory und schwärmte von "einem der spannendsten Debüts aus Deutschland seit langer Zeit". Zusammengefunden haben sich Frontmann/Gitarrist Florian Kiesling, Bassist Jonas Schramm und Drummer Daniel Kotitschke schon 2009; damals noch unter anderem Namen, absolvierten sie in der Folge hunderte von Konzerten. Ihre ersten frühen Einflüsse gestalteten sich so unterschiedlich wie die drei Jungs selbst: Slipknot, Foo Fighters und Biffy Clyro – stilistische Eckpunkte, die sich heute im hierzulande einzigartigen Signature-Sound von Van Holzen nur noch am Rande wiederfinden. Voraussichtlich im April kommt Album Nummer zwei, "Regen", aus dem heute die erste Vorab-Single als Download erschienen ist: "Alle meine Freunde" gibt’s zum Beispiel bei Amazon und iTunes.

Gary Clark Jr.: I Walk Alone (Digitale Single)

Nur noch zwei kurze Wochen, dann gibt es endlich Nachschub: Zwischen dem neuen Album "This Land" und seinem Vorgänger liegen immerhin vier Jahre. Mit der EP "The Bright Lights" veröffentlichte Gary Clark Jr. 2011 sein Label-Debüt bei Warner Music, 2012 folgte das Album "Blak and Blu", und der Nachfolger "The Story of Sonny Boy Slim" erschien im Sommer 2015. Spätestens zu dem Zeitpunkt war klar, dass an der eigenwilligen Fusion aus Blues, Rock, Soul und Hip-Hop-Einflüssen des damals 31-Jährigen aus Austin, Texas, niemand mehr vorbeikommt. Seinem kommenden Longplayer fügt der Grammy-Gewinner noch Einflüsse aus Rock’n’Roll, Reggae und Punk hinzu; er schrieb alle siebzehn Songs selbst und verließ sich zusätzlich bei der Produktion nur noch auf seinen langjährigen Freund und Mitstreiter Jacob Sciba. Heute gibt’s als ersten Vorgeschmack die Downloadsingle "I Walk Alone", zu haben auch bei Amazon und iTunes.

One OK Rock: Wasted Nights (Digitale Single)

In ihrer Heimat Japan sind sie längst Superstars; ihr explosives achtes Album "Ambitions" erschien 2017 erstmals über das Warner-Label Fueled By Ramen (Twenty One Pilots, Panic! At The Disco, Paramore), schoss mit 315.000 verkauften Tonträgern an die Spitze der "Global Album Charts" und war damit in der ersten Veröffentlichungswoche das meistverkaufte Album auf dem Planeten. Wie schon sein Vorgänger "35xxxv" (2015) landete es auf PLatz 1 der japanischen Charts. In zwei Wochen veröffentlichen One OK Rock ihren neunten Longplayer "Eye Of The Storm", und nach den Vorab-Singles "Change" und "Stand Out Fit In" kommt heute als Download die Nummer sechs aus dem Tracklisting, "Wasted Nights", zu haben beispielsweise bei Amazon und iTunes.

Anitta & MC Kevinho: Terremoto (Digitale Single)

Das amerikanische Forbes-Magazin verglich sie für ihren "World Music Appeal" mit Shakira und attestierte der Sängerin, das Zeug zum weltweiten Superstar zu haben. In ihrer Heimat Brasilien gewinnt sie schon seit ihrer ersten Single "Show das Poderosas" immer wieder Preise und landet an der Spitze der Charts. 2015 gewann Anitta dann den Titel "Best Latin Artist" bei den Europe Music Awards (EMA) und war meistgespielte Künstlerin bei Spotify. 2016 performte sie bei der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele in Rio neben den gestandenen brasilianischen Bossa-Stars Gilberto Gil und Caetano Veloso, seither tritt sie auch international immer präsenter und immer häufiger in Erscheinung. Für ihre aktuelle Single "Terremoto" hat sich Anitta mit dem zwanzigjährigen brasilianischen Rapper MC Kevinho zusammengetan; den Track gibt’s jetzt als Download zum Beispiel bei Amazon und iTunes.

Omer Klein Trio: Tripoli (Digitale Single)

Das Trio um den israelischen Pianisten feiert dieser Tage sein fünfjähriges Jubiläum, und es gäbe keinen besseren Beweis als ihr drittes gemeinsames Werk dafür, dass sich Haggai Cohen-Milo (Bass), Amir Bresler (Drums) und Omer Klein verbundener denn je fühlen. Die innovative Formation, die bereits auf zwei Alben mit weltoffenem Jazz begeisterte, legt im März "Radio Mediteran" vor, das durch den Einsatz von Synthesizern und zusätzlichen Percussions ihr Klangspektrum erheblich erweitert. Es widmet sich den unterschiedlichen musikalischen Einflüssen und Harmonien rund ums Mittelmeer, an dem Omer Klein und die Mitglieder des Trios selbst aufgewachsen sind. Als ein Vorgeschmack darauf ist heute die Downloadsingle "Tripoli" erschienen, erhältlich zum Beispiel via iTunes.

Lil Pump: Racks On Racks (Digitale Single)

Nach seinem selbstbetitelten Debütalbum, das Anfang 2018 das Licht der Welt erblickte, ist es endlich so weit: Longplayer Nummer ist am Start, wird in drei Wochen erscheinen und heißt "Harverd Dropout". Darauf hat der 18-jährige Rapper aus Miami, Florida, zum Beispiel Lady Gaga als Gast. Anfang Januar war schon ein erster Vorgeschmack in Form der Single "Butterfly Doors" unterwegs, jetzt gibt es neues Ohrenfutter von Lil Pump: Die Downloadsingle "Racks On Racks" ist ab heute überall zu haben, zum Beispiel auch bei Amazon und iTunes.