01.04.2019

So war Stevie Nicks’ neuerliche Aufnahme in die Rock and Roll Hall Of Fame

News-Titelbild - So war Stevie Nicks’ neuerliche Aufnahme in die Rock and Roll Hall Of Fame

Die meisten Musiker träumen ihr Leben lang vergebens davon, Stevie Nicks hat es bereits zum zweiten Mal vollbracht: sie wurde am Freitag erneut in die Rock and Roll Hall Of Fame aufgenommen, diesmal als Solo-Künstlerin, nachdem ihr 1998 bereits als Mitglied von Fleetwood Mac die Ehre zuteilwurde. Und damit nicht genug, ist Stevie Nicks zugleich die erste Frau, die zum zweiten Mal in die Rock and Roll Hall Of Fame aufgenommen wurde.

Die Laudatio hielt ein junger, nicht ganz unbekannter Kollege: Harry Styles. Der Pop-Superstar nannte Nicks eine "Göttin" und leistete ihr im Anschluss auch bei einem Song ihres Live-Sets Gesellschaft, "Stop Draggin’ My Heart Around", bei dem er den ursprünglich von Tom Petty gespielten Gitarren-Part meisterlich ablieferte. Unten gibt es einen Eindruck von der Performance. Es war nicht das erste Mal, dass die beiden zusammen auftraten: vor zwei Jahren trat Nicks bei Styles’ Album-Release-Konzert auf, 2018 wiederum wirkte Styles bei einem Benefizkonzert mit Fleetwood Mac. Neben "Stop Draggin’ My Heart Around" performte Stevie Nicks bei der Aufnahmezeremomie am Freitag “Stand Back”, “Leather & Lace” – in Gesellschaft von Don Henley (The Eagles) und “Edge of Seventeen"

Um Stevie Nicks’ Verdienste als Songwriterin zu ehren, ist am Freitag die Sammlung "Stand Back" erschienen, die einen Querschnitt durch ihren gesamten Solo-Katalog bietet – von ihren Studioalben, Live-Performances und Soundtrack-Beiträgen bis hin zu einigen ihrer berühmtesten Kollaborationen mit Tom Petty & The Heartbreakers, Don Henley, Lana del Rey und Lady Antebellum. "Stand Back" enthält 18 Tracks und ist auf CD sowie zum Download und als Stream (s.u.) erhältlich. Am 19. April folgt die opulente Sammlung "Stand Back: 1981-2017" mit 50 Tracks auf 3 CDs und am 28. Juni wird das volle Paket auf 6 LPs veröffentlicht.