05.08.2020

Live-Performance mit "Bittersweet" bei James Colbert, Freitag beim Pitchfork "Listening Club"

News-Titelbild - Live-Performance mit "Bittersweet" bei James Colbert, Freitag beim Pitchfork "Listening Club"

Lianne La Havas und ihr neues, selbstbetiteltes Album sind diesen Freitag Thema im "Listening Club", einer Livestream-Show von Pitchfork, in der Redakteure des einflussreichen Online-Musikmagazins die Tracks des Albums und den kreativen Prozess dahinter diskutieren. Außerdem kann man sich auf eine intime Live-Performance der Britin mit Songs vom Album freuen. Der "Listening Club" beginnt am Freitag ab 22 Uhr unserer Zeit und kann über Pitchforks Instagram- und  YouTube-Kanal mitverfolgt werden. Die Rezension von Pitchfork zum Album "Lianne La Havas" gibt es hier zum Nachlesen. 

Vergangene Woche war Lianne La Havas mit dem Song "Bittersweet" vom Album in der Late Night Show von James Colbert zu Gast. Die Performance für die "Play At Home"-Edition der Sendung kann unten angesehen werden. Lianne singt darin in einem stimmungsvollen Setting an der Gitarre stehend ihren Song, begleitet von einer Backgroundsängerin. 

"Lianne La Havas" ist das dritte Album der Künstlerin aus London und Nachfolger des vielgepriesenen, Grammy-nominierten Albums "Blood" (2015). Das neue Werk ist selbstbetitelt und das aus gutem Grund: "Dies ist das erste komplett selbstproduzierte Album mit meiner eigenen Band", so die South Londonerin.  "Ich habe für alles meinen eigenen Weg – sämtliche Entscheidungen, die man auf diesem Album hört, waren meine." Das Ergebnis ist ein – auf die natürlichste, unbekümmertste Weise – sexy Album. "Ich bin jetzt eine erwachsene Frau, daher bin ich weniger schüchtern und zaghaft, wenn es darum geht, bestimmte Dinge zu sagen“, so La Havas, die letztes Jahr 30 wurde.