01.09.2020

Nile Rodgers hatte gute Gründe, in ONRs neuem Song "Kill TV" mitzumachen

News-Titelbild - Nile Rodgers hatte gute Gründe, in ONRs neuem Song "Kill TV" mitzumachen

"I’m gonna kill TV" – in seinem neuen Song hat ONR eine eindeutige Mission. Denn wie wir im animierten Musikvideo sehen können: bereits seit Robert Shields – wie er bürgerlich heißt – als Kind mit den Eltern auf dem Sofa saß, lullte der endlos laufende Apparat seine Sinne ein – und die aller übrigen Menschen gleich mit. Zeit, dem ein Ende zu machen! Klein-Robert streift sich ein Superhelden-Kostüm über und begibt sich auf eine abenteuerliche Mission durch dunkle Gassen und geheime Eingänge, auf der Suche nach dem Ursprung des Übels.

Als Verstärkung an seiner Seite und auch im Song an der unverkennbaren Gitarre mit dabei: Nile Rodgers. Der legendäre Musiker, Band-Leader (Chic) und Producer (u.a. Madonna, David Bowie, Lady Gaga, Daft Punk) verpasst dem Newcomer ONR durch seine Mitwirkung einen absoluten Ritterschlag. Zu Recht, denn der schottische Sänger, Songwriter, Multi-Instrumentalist und Producer verbindet in seiner Musik große Gefühle und kühle 80er-Jahre-Synthie-Elektronik, getragen von seiner Stimme, die leise Nuancen ebenso beherrscht wie dramatische Refrains. Dieses riesige Potenzial hat anscheinend auch Nile Rodgers erkannt, und nicht nur er: Chris Wood von Bastille spielt im Song die Drums – die beiden Musiker lernten sich im vergangenen Jahr auf der Bastille-Tour kennen, bei der ONR Support spielte. Das Resultat, "Kill TV", ist eine mitreißende Alt-Pop-Hymne. 

"Weirdly, the night before Nile emailed me and we started working together, I watched 'Five Years’, the documentary on the five most important years in Bowie’s career", schildert ONR, wie Nile Rodgers aus heiterem Himmel mit ihm Kontakt aufnahm. "I’ve seen it like a dozen times, but I just love it. And obviously Nile is in it, talking about 'Let’s Dance 'and 'Modern Love' and how he brought the best out of Bowie for one of, if not the, most important turning points of his career. I thought it was so cool that a few days before, I had met Nile and played music with him - I had no idea that the following day, we’d be working on a track together."

Nile Rodgers kommentiert: "There’s so many things I could say about Robert, but this is what just popped into my head: his sense of composition is wonderfully chaotic, but also really musical. When we first started working together I was drowning in so many ideas, it was almost as if it was a challenge. SO you know what I did? I just picked up my axe and said yo, let’s get it on brother. Let’s do this."

"Kill TV" folgt auf ONRs im Mai veröffentlichte Debüt-EP "Must Stop".