10.09.2021

So viele Optionen im Leben! Lisa Pac entscheidet sich erst einmal für diese 6

Lisa Pac Artist Picture Bild

Das Leben ist voller „Was wäre, wenn“-Fragen. Genau genommen ist so ziemlich jeder Moment an so ziemlich jedem Tag voller „Was wäre, wenn“-Fragen. Was machen wir als Nächstes, wen treffen wir und wie entscheiden wir uns in dieser oder jener Situation? Es könnte möglicherweise den Rest unseres Lebens beeinflussen. Auf ihrer heute veröffentlichten EP "What If...?!“ erkundet Lisa Pac verschiedene Beziehungssituationen und die Auswirkungen, die sie auf unser Leben haben.

Nachdem die Wiener Popsängerin, Songwriterin und Produzentin in Eigenregie mehrere Millionen Spotify-Streams sammeln konnte und in diesem Jahr mit ihren ersten Warner-Singles "Boring“ und "Shoutout" Wellen schlug, veröffentlicht sie nun ihre Debüt-EP. Wäre sie heute dort, wo sie ist, wenn sie sich nach dem Abitur nicht dazu entschlossen hätte, von Wien nach London zu ziehen, sich am renommierten Institute Of Contemporary Music Performance einzuschreiben und bei unzähligen Open Mic Nights an ihren Live-Fähigkeiten zu feilen? Indem sie die richtigen Entscheidungen traf, hat Lisa einige Fragen des Lebens beantwortet. Und doch gibt es noch reichlich offene „Was wäre, wenn"-Punkte zu klären, vor allem auf der Beziehungsebene...

In "Heart Shaped Bruises" beispielsweise, einer von vier neuen Tracks auf der EP, der heute in Begleitung eines Musikvideos erscheint. „We're a little too comfortable and I could never call it off, guess we're in too deep", singt Lisa über eine Begegnung, die sich in zwei Richtungen entwickeln könnte: enger oder unverbindlicher. „Tell me what the hell am I supposed to do”, pocht sie auf eine Ansage, „I’m losing my mind, tryna keep it cool / Any time that I get close to you / I leave heart shaped bruises”. Mit seiner luftig-leichten Produktion und Lisas verspielter, unverkennbarer Stimme macht „Heart Shaped Bruises" genau da weiter, wo ihre bisherigen Veröffentlichungen aufgehört haben. Das Gleiche gilt für ihre authentischen, aus dem Leben gegriffenen Texte.

„In 'Heart Shaped Bruises' geht es um den Versuch, sich zusammenzureißen, während man merkt, dass man aus den denkbar besten Gründen gerade dabei ist, seine Fassung zu verlieren“, so Lisa. „Wenn man jemanden trifft und sich sofort zu dieser Person hingezogen fühlt, es geradezu körperlich spürt. Du weißt, dass da etwas ist, doch du versuchst um jeden Preis, es dir nicht anmerken zu lassen.“ Sind wir in unserem Leben nicht alle schon mal in solch eine „Heart Shaped Bruises“-Situation geraten?

Das Konzept der EP spiegelt sich auch im Artwork wider, das sechs Abbildungen von Lisa zeigt – eine für jede mögliche "What If..."-Option.