08.10.2021

Manche tanken "Super", Cordae trinkt es

Cordae Artist Picture Bild

Cordae hat seine neue Single "Super" veröffentlicht. Im begleitenden Musikvideo ist der Rapper CEO einer Getränkebrause-Firma, die reihenweise rote Dosen unter das Volk bringt – Ähnlichkeiten mit real existierenden Getränkemarken nicht auszuschließen: "Shout out to my niggas up at Coca-Cola / For the check they cut me at the Super Bowl / All my life moments is a super roll", rappt Cordae über den feierlichen Beat seines Stammproduzenten Kid Culture (Justin Bieber, Ed Sheeran) , der gemeinsam mit Genius zu Werke ging.

Im weiteren Verlauf des Videos wacht Cordae unter anderem wie ein Superheld von den höchsten Gebäuden der Stadt – und auch im echten Leben läuft es bei ihm, wie der Text suggeriert: "Last year, I made seven million /Didn't have to do a single fuckin' show… / Last night, I was textin' Jack Dorsey / That's the perks you get from being super dope". Regie bei dem aufwendig produzierten Clip führte Arrad von Riveting Entertainment (Lil Wayne & Rich The Kid, Tyga, Polo G).

"Super" ist ein Vorbote des kommenden Albums "From a Bird's Eye" von Cordae, das noch in diesem Jahr erscheint und auf sein Grammy-nominiertes ("Best Rap Album") Debüt "The Lost Boy" (2019) folgt. Zuletzt erschien Ende August die Single "Gifted“ mit seinem Labelkollegen Roddy Ricch, außerdem wurde der 24-Jährige aus dem US-Bundesstaat Maryland jüngst von H.E.R. für die „THE GMA INSPIRATION LIST: WHO'S MAKING BLACK HISTORY IN 2021?“ nominiert und wurde zum Gesicht der "Unity"-Kampagne von PUMA ernannt.