25.02.2022

"Der letzte Track für eine Weile": HONNE veröffentlichen "I’m Blessed"

News-Titelbild - "Der letzte Track für eine Weile": HONNE veröffentlichen "I’m Blessed"

HONNE haben eine erweiterte Deluxe Version ihres aktuellen Albums "Let's Just Say The World Ended A Week From Now, What Would You Do?“ veröffentlicht, was in doppelter Hinsicht toll ist. Denn nicht nur kommen wir in den Genuss von Sessions und Remixen der Albumsongs, sondern mit "I’m Blessed" gibt es zudem einen ganz neuen Song von Andy Clutterbuck und James Hatcher zu hören. Den sollte man doppelt genießen, denn es wird für ein Weilchen die letzte neue Musik der sympathischen Briten sein, wie sie diese Woche in einem Tweet ankündigten:

Unten gibt es das Lyric Video zu "I'm Blessed" zu sehen, das HONNE mit Reuben James schrieben und produzierten. "Let's Just Say The World Ended A Week From Now, What Would You Do?“ ist HONNEs drittes Studioalbum nach den hochgelobten LPs "Warm On A Cold Night“, "Love Me / Love Me Not“ (2018) und "No Song Without You“ (2020), ein Überraschungs-Mixtape mit 14 Tracks. Tiefgründiger denn je beschäftigten sich HONNE auf ihrem jüngsten Album mit zwischenmenschlichen Themen – ein Blickwinkel, den die Bonus-Tracks, Sessions und Remixe der Deluxe-Version eindrücklich unterstreichen."

"2020 und 2021 konnten wir die meisten Menschen, die wir lieben, nicht sehen“, so HONNE. "Durch die vielen Lockdowns und Schutzmaßnahmen konnten wir unsere Eltern, Familien und Freunde nicht besuchen. James hat einen Großelternteil verloren und Andy wurde Vater – und das in einer Zeit, in der es schwierig war, mit unseren Lieben zusammen zu sein. Wir mussten schmerzlich feststellen, dass wir solche Dinge in der Vergangenheit als selbstverständlich angesehen haben. Als wir endlich alle wiedersehen konnten, war das ein Fest. 'I’m Blessed‘ ist Ausdruck dieser Freude: Der Song handelt von der Liebe, die wir von unseren Partnern, Familien und Freunden erfahren. Und drückt unser Glück darüber aus, dass wir diese Nähe in unserem Leben haben und sie nicht mehr als selbstverständlich ansehen."

Fast zwei Milliarden Streams weltweit, über 150 ausverkaufte Konzerte außerhalb Großbritanniens sowie zahlreiche Kollaborationen mit namhaften Künstlern wie Tom Misch und BTS – all das sagt eine Menge über die die internationale Popularität der Briten aus, die seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums „Warm on a Cold Night“ im Jahr 2016 eine weltweite Fanbase etablieren konnten.