12.08.2022

Cordae genügen zwei Songs, um die Bandbreite seines Könnens aufzuzeigen

Die neue Mini-EP "Unacceptable" ist überall erhältlich, begleitet von einem Musikvideo zum Track “So With That”.

News-Titelbild - Cordae genügen zwei Songs, um die Bandbreite seines Könnens aufzuzeigen

Für den Herbst hat Cordae ein neues Mixtape angekündigt, zuvor jedoch erfreut uns der Rapper mit einer neuen Mini-EP, die den Titel "Unacceptable" trägt und neben dem gleichnamigen Titeltrack außerdem die Single “So With That” enthält. Stilistisch zeigen die Tracks die Bandbreite des Musikers auf – "Unaccaptable", das von ATL Jacob und Hendrix Smoke produziert wurde, hat ein hohes Tempo, das von Kid Culture produzierte "So With That" zeichnet sich durch viel Atmosphäre und einen R&B-Vibe aus. 

Inhaltlich setzt sich Cordae in "Unacceptable" mit persönlichen Traumata auseinander darunter der Tod seines Großvaters und enger Freunde. Und er denkt über die nicht nur positiven Auswirkungen nach, die der Ruhm nach sich zieht. So berichtet er von einem Gespräch mit seinem Vater, in dem er diesem von depressiven Gefühlen berichtet: "I just had this convo' with my pops, I had to keep it real / One of the few times I had told him how I feel / Lately, I been feelin' depressed and I been poppin' pills". In “So With That” wechselt der Musiker aus Maryland dann ins romantische Fach. Im Zusammenspiel mit einer Sängerin erzählt Cordae die Geschichte eines Mannes, dessen Geliebte auch in einer Phase finanzieller Schwierigkeiten an seiner Seite bleibt. Dieser Song wird von einem Musikvideo begleitet, in dem neben Cordae seine langjährige Freundin Naomi Osaka mitwirkt – siehe unten.