12.09.2022

"Erotica" wird 30: Die berüchtigte 12" Picture Disc erscheint erstmals offiziell

Bereits diesen Freitag können sich Madonna-Fans zudem auf einen neuen Remix von Madonnas 2005er-Hit „Hung Up“ freuen.

News-Titelbild - "Erotica" wird 30: Die berüchtigte 12" Picture Disc erscheint erstmals offiziell

Madonna ist nach wie vor so innovativ und so alterslos – kaum zu glauben, dass seit der Veröffentlichung ihres bahnbrechenden fünften Albums „Erotica“ 30 Jahre vergangen sind. Nach seinem Erscheinen am 20. Oktober 1992 spielte sich das Werk rund um die Welt in die obersten Chartregionen (DE #5) und verkaufte sich weltweit über sechs Millionen Mal (Gold-Status in DE). Zum runden Geburtstag von „Erotica“ wird am 21. Oktober eine limitierte 12"-Vinyl Picture Disc mit dem Titeltrack des Albums erscheinen – und damit ein seit drei Jahrzehnten unerfülltes Versprechen eingelöst.

Ursprünglich sollte die Picture Disc nämlich im Herbst 1992 erscheinen und eine kolorierte Version des berühmten „Zehensauger“-Fotos aus Madonnas Buch „Sex“ enthalten, das in derselben Woche wie das „Erotica“-Album veröffentlicht wurde. Unmittelbar vor der Veröffentlichung wurde die Picture Disc jedoch unerwartet zurückgezogen, damalige Begründung: das Bild sei zu explizit, um in den Auslagen der Läden gezeigt zu werden. Die bereits hergestellten Kopien wurden umgehend vernichtet, nur einige wenige fanden ihren Weg in die Hände der Öffentlichkeit, was den berüchtigten Ruf der Picture Disc nur noch verstärkte. Nun, nach 30 Jahren Wartezeit, wird sie offiziell erscheinen (dieses Mal aber wirklich) und kann ab jetzt vorbestellt werden.

„Erotica“ war die erste Singleauskopplung des Albums und erreichte u.a. Platz 13 in Deutschland und Platz 3 im UK und den USA, wo sie sich 18 Wochen lang hielt und schließlich mit Gold ausgezeichnet wurde. „Erotica“ wurde zu einem großen internationalen Hit und führte u.a. die europäischen „Hot 100 Singles“-Charts und die US-amerikanischen Billboard „Dance Club Songs“- und „Dance Single Sales“-Charts an. Eine neu abgemischte Version des Tracks ist auf Madonnas jüngster Compilation „Finally Enough Love: 50 Number Ones“ enthalten, die im August erschien und für viel Wirbel sorgte. Die Zusammenstellung umspannt Madonnas gesamte Karriere und wurde von der Ikone selbst kuratiert. Anlass war ihre historische Errungenschaft, als erster und einziger Artist 50 #-1-Hits in den Billboard-Charts vorweisen zu können, nachdem ihr „I Don't Search I Find" 2020 zum 50. Mal den Chartthron in den Billboard „Dance Club Songs“-Charts einbrachte.

Mood Shot - Madonna_Erotica_PicDisc_FullFront

Bereits diesen Freitag (16. September) können sich Madonna-Fans zudem auf einen neuen Remix von Madonnas weltweitem Dance-Hit „Hung Up“ freuen. Der ursprünglich 2005 veröffentlichte #1-Hit wird in einer neuen Version mit Tokischa erscheinen. Fans der Ikone wird nicht entgangen sein, dass die Kollaboration im Juni bei einer gemeinsamen Live-Performance der beiden Premiere feierte, die im Rahmen von Madonnas Pride-Veranstaltung im New Yorker Terminal 5 stattfand, wo sie ihre karriereumspannende Remix-Sammlung „Finally Enough Love: 50 Number Ones“ zelebrierte.

„Finally Enough Love: 50 Number Ones“ – das sowohl im Streaming [UL1] als auch physisch erhältlich ist – dominierte nach seiner Veröffentlichung weltweit die Albumcharts, mit mehreren #1-Platzierungen sowie Platz 2 in Deutschland, Platz 3 im UK und Platz 8 der Billboard Top 200, wo Madonna nun die ersten Künstlerin ist, die in jedem der letzten fünf Jahrzehnte ein Top-10-Album in den Billboard 200 landen konnte. „Finally Enough Love“ ist zudem das Remix-Album mit den höchsten Chartplatzierungen seit über einem Jahrzehnt.

Madonnas kometenhafter Aufstieg nahm einst in der New Yorker Clubszene seinen Anfang – und auch fünf Jahrzehnte später ist sie immer noch am Puls der Dance- und Clubkultur. Immer wieder tat sie sich mit den innovativsten Artists und DJs zusammen, um ihre bahnbrechenden Hits neu zu interpretieren. Mit Dutzenden von Remixen der weltbesten Producer liefert „50 Number Ones“ ein umfassendes Bild von Madonnas Regentschaft in den Dance- und Club-Charts dieser Welt. Neben Fan-Favoriten enthält die Sammlung auch eine Auswahl selten gehörter Remix-Aufnahmen – nicht weniger als 20 wurden hier erstmals offiziell veröffentlicht oder erleben ihr kommerzielles/digitales Debüt.

„Erotica”

Picture Disc Tracklisting

Side A

1.   “Erotica” – Album Version

Side B

1.   “Erotica” – Instrumental
2.   “Erotica” – Radio Edit