13.12.2019

Genug geweint: Ava Max hat kein "Salt" mehr übrig und ist über ihren Ex sowas von hinweg

News-Titelbild - Genug geweint: Ava Max hat kein "Salt" mehr übrig und ist über ihren Ex sowas von hinweg

"Euer Wunsch ist mir Befehl" – mit diesen Worten hatte Ava Max vor einigen Tagen die Veröffentlichung von "Salt" angekündigt (s.u.). Der Song ist bei ihren Konzerten längst ein Fan-Favorite und hat bei YouTube bereits über 4 Millionen Plays, nun ist er offiziell bei allen Download- und Streamingplattformen erhältlich. Am 10. Januar erscheint zudem eine physische Single von Ava Max’ Hit "Torn", die "Salt" als Bonustrack enthalten wird.

"I got breaking news / And it's not about you / Oh-oh, I've been breaking hearts too / And I learned it all from you", lässt Ava in dem Song ihren Ex wissen, dass sie auch ohne ihn bestens klarkommt. Die Trauer ist überwunden, die letzten Tränen getrocknet – und jetzt macht sie sich auf in die Abenteuer der Nacht, schließlich haben andere Mütter auch schöne Söhne: "I got my thigh-highs on, feel like Wonder Woman / That's when you want all in, but I'm not your woman / When my lipstick pops and I feel like Monroe / That's when you want me most, oh-oh". 

Ava Max wird ihr Jahr 2019 mit einem Auftritt bei Dick Clark’s New Year’s Rockin’ Eve with Ryan Seacrest abschließen, das am 31. Dezember live vom amerikanischen Sender ABC übertragen wird. Für 2020 hat sie bereits "a bunch of music" angekündigt. Vergangenes Wochenende teilte sie sich in Londons berühmter O2 Arena die Bühne mit Superstar-Kollegen wie Harry Styles, Rita Ora und Stormzy beim ausverkauften Capital FM Jingle Bell Ball. Hier seht ihr Eindrücke: