29.05.2020

Eine Producer-Ikone feiert ihr Künstler-Debüt: Scott Storch mit "Fuego del Calor" (feat. Ozuna & Tyga)

News-Titelbild - Eine Producer-Ikone feiert ihr Künstler-Debüt: Scott Storch mit "Fuego del Calor" (feat. Ozuna & Tyga)

Scott Storch – dieser Name hat längst seinen Platz in den ewigen Ruhmeshallen amerikanischer Hip-Hop- und Pop-Producer gefunden. Mit acht Grammys und Verkäufen von mehr als 100 Millionen auf dem Konto umspannt die Diskografie des ikonischen Produzenten Chart-Smasher wie The Roots’ Grammy-ausgezeichnetes „You Got Me” [feat. Erykah Badu & Eve], Dr. Dres Klassiker „Still D.R.E.” [feat. Snoop Dogg], Fat Joes „Lean Back” [feat. Remy Ma], Beyoncés „Naughty Girl”, Chris Browns „Undecided” und Post Malones „Zack and Codeine”. 

2017 feierte nach überkommenen Party- und Drogenproblemen seine vielbeachtete Rückkehr zur Musik, kürzlich zementierte er sein Vermächtnis beim millionenfach verfolgten VERZUZ-Showdown mit Mannie Fresh, aus dem er siegreich hervorging. Doch das größte Ereignis des Jahres 2020 steht für Scott Storch noch bevor: erstmals in seiner Karriere veröffentlicht er Musik als Solokünstler, angefangen mit der Single „Fuego del Calor" [feat. Ozuna & Tyga] und gefolgt von einem ganzen Debütalbum.

In „Fuego del Calor" bouncen eine eingängige Produktion und ein luftdichter Beat unter Ozunas Strophen entlang, die Tasten zischen zu den aufwieglerischen Bars von Tyga. Ganz zu schweigen von der brandheißen spanischen Hook, die einen schlagartig fest im Griff hat. „Ich musste die Gelegenheit mit der ersten Single am Schopf packen“, erklärt er. „Ich wollte einen gewaltigen, globalen Song machen. Tyga hat weltweit eine großartige Präsenz. Ozuna ist eine Legende. Sie kamen in der perfekten Kollaboration zusammen. Textlich dreht es sich um etwas Heißes. Es passiert nicht oft, dass man mit einem Debütprojekt solche Wellen schlagen kann.“

Mit seiner jüngsten Vergangenheit ist er inzwischen vollständig im Reinen: „Ich ließ mich von bestimmten Leuten zu einem Lifestyle des Partymachens in South Beach, Drogen und purem Wahnsinn verleiten“, gesteht er. „Doch ich habe alle Kämpfe hinter mir gelassen. Nun fühle ich wieder inspiriert und bereit dazu, mich zurück auf den Thron zu kämpfen. Das ist der Antrieb für diese neue Ära in meinem Leben.“

Nach nahezu drei Dekaden im Geschäft tut Scott Storch noch immer das, was er seit jeher getan hat: Songs mit seinen charakteristischen Klaviertasten, stürmischen Beats und unverkennbarem Touch segnen. Unten hört ihr Fuego del Calor" [feat. Ozuna & Tyga]. Ein offizielles Musikvideo ist ebenfalls in der Mache: