07.10.2020

In Indien ein Star und international von der Kritik gerühmt: Prateek Kuhad kündigt Signing bei Elektra an

News-Titelbild - In Indien ein Star und international von der Kritik gerühmt: Prateek Kuhad kündigt Signing bei Elektra an

Die Kritiker loben ihn längst in den höchsten Tönen, nun hat Singer-Songwriter Prateek Kuhad sein Signing bei Elektra Records angekündigt. Damit einhergehend, wird Kuhads Durchbruch-EP "cold / mess" von 2018 wiederveröffentlicht und ist jetzt bei allen Streaming-Plattformen erhältlich, begleitet von einem kraftvollen Visual zum Titeltrack der EP – siehe unten.

Vom Rolling Stone India als „einer der führenden Singer-Songwriter des Landes“ gerühmt, hat Prateek Kuhad in den jüngsten Jahren auch den Rest der Welt im Sturm erobert. Seine Songs, die er sowohl auf Hindi als auch Englisch schreibt und performt, begeistern durch cineastisches Songwriting und haben ihm rund um die Welt eine Reihe internationaler Preise und Ehrungen eingebracht. Der Singer-Songwriter ist bereits als ein „Simon and Garfunkel auf Art von Damian Rice“ beschrieben worden und der ehemalige US-Präsident Barack Obama führte „cold / mess” auf seiner 2019 Songs of the Year-Playliste.

Aufgewachsen in der kleinen indischen Stadt Jaipur, bestand Kuhads musikalischer Speiseplan in der Kindheit primär aus indischem Pop und Bollywood-Soundtracks, die im lokalen Radio oder über die Stereoanlage seiner Eltern liefen. Mit westlicher Musik kam er nur begrenzt in Kontakt. Ein Umzug nach New York City ans College öffnete Prateeks Augen für eine neue Welt der Musik, allen voran Elliott Smith, und inspirierte ihn, seine musikalischen Ambitionen ernsthaft zu verfolgen. Während Kuhad in seinem Heimatland längst ein bekannter Name ist (als Spotify India an den Start ging, wurde er zu einem der meistgestreamten Künstler des Landes und seine jüngste EP „cold/mess“ erreichte #1), erwies sich 2019 als sein Durchbuch-Jahr in Nordamerika, mit einem vielbeachteten Auftritt beim SXSW und einer Headliner-Tour quer durch das Land, die in drei ausverkauften Shows in New York City mündete.

Prateeks Debütalbum „In Tokens and Charms“ war ein sofortiger Hit und brachte dem Künstler einen MTV Europe Music Award, die Auszeichnung „Indie Album of the Year“ von iTunes und den Titel „Best Pop Artist“ bei den Radio City Freedom Awards ein. Der Eröffnungstrack des Albums, „Oh Love”, belegte den ersten Platz bei der prestigeträchtigen International Songwriting Competition, die zuvor Künstler wie Gotye und Passenger einem weltweiten Publikum nähergebracht hatte. Kuhad hat Hallen und Amphitheater quer durch Indien ausverkauft und spielte Support bei Arena-Konzerten von Künstlern wie Alt-J und Mike Posner, er reiste um die Welt und absolvierte Headliner- und Festivalauftritte in den USA, Australien, Singapur, Kanada und Frankreich – und er rundete sein Jahr 2019 mit einer Tour durch 30 Städte in 8 Ländern auf 3 Kontinenten ab, gekrönt von einem Konzert vor 9000 Zuschauern in Neu-Delhi.