06.11.2020

Aufstand in der Anstalt! Monet192, Takt32 und badmómzjay drehen im Video zu "Sorry Not Sorry" frei

News-Titelbild - Aufstand in der Anstalt! Monet192, Takt32 und badmómzjay drehen im Video zu "Sorry Not Sorry" frei

Back by popular demand! Vor gut einem Jahr veröffentlichte Monet192 seinen Track "Papi" mit badmómzjay als Feature-Gast – seinerzeit der Debüt-Release für die 16-jährige Rapperin aus der Nähe von Berlin. Der durchschlagende Erfolg des Tracks öffnete für beide Musiker Schranken – und nun haben sie erneut für einen Song zusammengefunden: "Sorry Not Sorry" heißt ihre schlagkräftige neue Kollaboration, bei der außerdem Takt32 mit von der Partie ist. Der Berliner MC und Songwriter gilt als einer der aktuell wortgewandtesten Rapper der Szene – passt also bestens an die Seite von Monet192 und badmómzjay! 

Unten gibt es das offizielle Musikvideo zu "Sorry Not Sorry" zu sehen. Darin sieht man die drei Musiker in einer düster anmutenden Anstalt in Zwangsjacken umherlaufen und gehörig Chaos stiften. Der humorvolle Unterton des im Looney-Tunes-Stil inszenierten Musikvideos wird durch kleine "Mini-Me"-Puppen der drei Künstler unterstrichen, mit denen sie interagieren. Zusammen mit dem kunstvoll leiernden 808-Beat von Producer Maxe (der auch schon "Papi" produzierte) ergibt das Visual eine rundum unterhaltsame Angelegenheit. Regisseur ist Milos "Mille" Savic, der zuletzt schon Monet192s Video zu "21 Gramm" realisierte. Never change a winning team! 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Viel Spass mit „Sorry Not Sorry“ ❤️

A post shared by (@monet192) on