02.03.2021

Die Beziehung von EBEN fühlt sich leider an wie eine Geisterstadt

News-Titelbild - Die Beziehung von EBEN fühlt sich leider an wie eine Geisterstadt

Wenn sich die eigene Beziehung anfühlt wie eine Geisterstadt, sollte man sie lieber gestern als morgen beenden. EBEN geht es so, doch er kann sich nicht zu dem Schritt überwinden: "I’ve been kind of wishin' we had a fallout / 'Cause there ain't no love / Girl, it's a ghost town", singt der 24-Jährige in seinem ersten Track des Jahres 2021. Und er meint es überhaupt nicht böse, doch Sackgasse ist Sackgasse: "Don't mean to sound like I don't care / But, babe, it hurts me to say this / There's no amount of somethin' in the world that could save us". 

Keine Sackgassen gibt es im offiziellen Musikvideo zu "Ghost Town", das in der Weite der amerikanischen Landschaft nahe Los Angeles gedreht wurde und EBEN unter anderem auf einem BMX, in einem Auto und zu Fuß dabei begleitet, wie der die wüstenähnliche Umgebung erkundet und dabei seinen Song performt. Unten gibt es den Clip zu sehen. 

In "Ghost Town" überzeugt EBEN einmal mehr durch seine Kombination aus  weichem Popgesang, persönlichen Lyrics und ansteckenden Melodien, die er über frische, Hip-Hop-inspirierte Produktionen legt. Hierzulande kennt man den in L.A. lebenden Künstler unter anderem als Opening Act für Why Don’t We.