13.12.2021

Die Uhr des Lebens tickt, doch Udo Lindenberg singt im Video "Wieder genauso" dagegen an

News-Titelbild - Die Uhr des Lebens tickt, doch Udo Lindenberg singt im Video "Wieder genauso" dagegen an

Udo Lindenberg hat ein Musikvideo zu "Wieder genauso" veröffentlicht, einem von vier neuen Songs auf dem Best-of-Album "UDOPIUM", das im Mai erschien und auf Platz 2 der deutschen Charts kam. Unten gibt es den Clip zu sehen, in dem gleich zu Beginn eine große Uhr auffällt, deren Zeiger sich rasend schnell bewegen. Die große Uhr des Lebens tickt. Für jeden von uns. Langsam und endgültig bewegen sich die Zeiger vorwärts. Für alle der Anlass, auch mal eine Zwischenbilanz zu ziehen, kurz haltzumachen auf der Brücke, die vom Gestern ins Morgen führt…

Für einen Mann wie Udo Lindenberg wird solch ein Innehalten zu einem ganz außergewöhnlichen Kunstwerk: Es heißt "Wieder genauso" und ist das Bekenntnis, mit sich selbst im Einklang zu sein, "Ich würd’s wieder genauso tun, genauso wie es war." Dieses Gelöbnis wird gleichzeitig ein hoffnungsfroher Ausblick in die Zukunft – wenn die Elementarteilchen der Vergangenheit mit all den falschen Wegen und trügerischen Abbiegungen die Basis einer glorreichen neuen Zeit werden können. "Genauso tun, genauso tun, wie’s war."

Dem Video gelingt es, die berührenden Lyrics und die Komposition zu diesem Song in bewegende Bilder umzusetzen. Metaphern des Lebens, die die Bunte Republik Deutschland gezeichnet haben. Die Begegnung mit Willy Brandt. Das Aufeinandertreffen mit Honecker, das große Finale der spektakulären Konzerte. Vielleicht ist es noch in keinem von Udos Videos gelungen, die Poesie der Worte ein paar Minuten lang lyrisch so kongenial zu bebildern, wie in diesem. Bis hin zum Finale, wenn der Weg ins gleißende Licht nicht das Ende einer Geschichte bedeuten muss, sondern auch den triumphalen Anfang einer Bühnenshow, die Zehntausende glücklich macht.

Am 26. Dezember wird nach dem Tatort – mit Udo Lindenberg, siehe unten – im Ersten ab 23.25 Uhr die große Dokumentation "UDO LINDENBERG – keine Panik und immer mittendrin", ausgestrahlt. Im nächsten Jahr geht es dann auf "Udopium Live"-Tour, für aufgrund der riesigen Nachfrage jüngst drei Zusatzkonzerte (Köln, Hamburg, Berlin) bekannt gegeben wurden, sodass die Tour nun zwischen dem 24. Mai und dem 9. Juli insgesamt 16 Shows umfasst:

24.05.22 Schwerin, Sport- und Kongresshalle
28.05.22 Stuttgart, Hanns-Martin-Schleyer-Halle
31.05.22 Frankfurt, Festhalle
04.05.22 Bremen, ÖVB Arena
07.05.22 Dortmund, Westfalenhalle
10.06.22 Köln, Lanxess Arena (Zusatzkonzert)
11.06.22 Köln, Lanxess Arena
14.06.22 Leipzig, Festwiese
18.06.22 Dresden, Rudolf-Harbig-Stadion
24.06.22 Hannover, ZAG Arena
27.06.22 Hamburg, Barclays Arena
28.06.22 Hamburg, Barclays Arena (Zusatzkonzert)
01.07.22 Berlin, Waldbühne
02.07.22 Berlin, Waldbühne (Zusatzkonzert)
05.07.22 München, Olympiahalle
09.07.22 Mannheim, SAP Arena