16.03.2022

Das Video zu "Everything But You" sendet eine kraftvolle Botschaft an alle, die mit dem Leben hadern

News-Titelbild - Das Video zu "Everything But You" sendet eine kraftvolle Botschaft an alle, die mit dem Leben hadern

Eines ist mal klar: Für den Protagonisten im Musikvideo zu "Everything But You" läuft es nicht gut. Auf der Arbeit, daheim von seiner Freundin, über das Telefon von seiner Mutter – überall nur Vorwürfe und Vorhaltungen. Irgendwann hat er sein Leben so satt, dass er ihm ein Ende bereiten will. Er klettert auf das Flachdach eines Gebäudes, springt ins Nichts… und wird im Flug auf halbem Weg nach unten gestoppt. Von einem weiblichen fantastischen Wesen, dass fortan sein Leben auf die schönste Weise umkrempelt.

Ist all das real oder nur ein Wunschtraum? Das Ende bietet eine überraschende Auflösung und liefert zugleich eine Botschaft an alle Menschen, die sich mit ähnlichen Selbstmordgedanken tragen: "There is always hope. Stay." Mit dem Video unterstützen Clean Bandit und A7S die Kampagne "Campaign Against Living Miserably".

Vor der Video-Premiere luden Clean Bandit zu einer "Everything But You House Party", bei der die Band in kosmischer Umgebung einige ihrer liebsten Songs spielte, von Luke Patterson am Saxofon begleitet und von Grace Chatto moderiert. 

"I just wanna let go of everything but you" – diese schöne Feststellung steht im Zentrum des euphorischen, mitreißenden Tracks, der davon handelt, Trost in der Zweisamkeit zu finden. Das vielfach Platin-dekorierte Kollektiv schrieb den Song zusammen mit den Hitmakern Digital Farm Animals (Dua Lipa, Mimi Webb), Plested (Little Mix, Lewis Capaldi), Franklin (Mabel, Steve Aoki) und Tom Grennan.