07.07.2022

Die legendäre "Starman"-Performance bei "Top of the Pops" von 1972 jetzt in verbesserter HD-Qualität ansehen

News-Titelbild - Die legendäre "Starman"-Performance bei "Top of the Pops" von 1972 jetzt in verbesserter HD-Qualität ansehen

Gestern war es auf den Tag genau vor 50 Jahre her, dass David Bowie mit „Starman“ in der wöchentlichen BBC-Popsendung „Top Of The Pops“ auftrat – und sich für alle Zeiten in die Musikgeschichte einschrieb.

Bowies „Starman“-Performance bei „Top Of The Pops“, aufgezeichnet einen Tag vor Ausstrahlung im BBC Television Centre in White City, ist zweifellos einer der unvergesslichsten Momente in den Annalen des Musikfernsehens. Sie hat Generationen von Musiker:innen, Künstler:innen und Songwriter:innen beeinflusst – sowohl jene, die es zur Zeit der Ausstrahlung sahen, als auch zahllose andere, die es in den Jahrzehnten seitdem auf VHS-Raubkopien oder in YouTube-Clips angesehen haben. Ab sofort kann man den Auftritt in verbesserter HD-Qualität erleben und noch einmal eintauchen – siehe unten.

Der dreiminütige Auftritt bedeutete den Startschuss für Bowies Aufstieg zum Ruhm. Donnerstag, der 6. Juli 1972 gilt gemeinhin als „der Tag, an dem die 80er-Jahre erfunden wurden“, da etliche Musiker:innen, die im nachfolgenden Jahrzehnt weltweite Bekanntheit erlangen sollten, diesen Auftritt sahen und er ihr Leben veränderte. Zu den Zuschauer:innen, von denen man weiß, dass sie an diesem Abend gebannt vor den Fernsehgeräten klebten, gehörten Bono von U2, Robert Smith von The Cure, Boy George, Adam Ant, Mick Jones von The Clash, Gary Kemp von Spandau Ballet, Morrissey und Johnny Marr von The Smiths, Siouxsie Sioux, Toyah Willcox, John Taylor und Nick Rhodes von Duran Duran, Dave Gahan von Depeche Mode und viele mehr.


„Bowies Auftritt bei ‚Top Of The Pops‘ war völlig ohne Zweifel ein Schlüsselmoment in der britischen Musikgeschichte“, sagt Marc Riley dazu, Moderator bei BBC 6Music. „Ähnlich wie die Sex Pistols in der Lesser Free Trade Hall in Manchester '76, war sein Auftritt eine Initialzündung für Tausende von Kids, die bis dahin vergeblich ein Ventil in ihrem Leben gesucht hatten.“

Beim Ansehen des Mitschnitts wird schnell klar, wieso: Bowie trat mit leuchtend rot gefärbtem Haar in einem knallig bunten Regenbogen-Jumpsuit auf (der zuletzt auch in der rekordträchtigen Ausstellung „David Bowie Is..." zu sehen war), er legte während seiner Performance seinen Arm um die Schulter seines Gitarristen Mick Ronson und entblößte seine weiß lackierten Fingernägel – und als er die Zeile ‚I had to phone someone, so I picked on you ooh ooh‘ sang, zeigte er in die Kamera und sang somit direkt zum Publikum.

„Top Of The Pops“ war übrigens nicht das erste Mal, dass „Starman“ im Fernsehen performt wurde: Die TV-Premiere fand in der von Ayshea Brough moderierten, regionalen Kindermusiksendung „Lift Off With Ayshea“ von Granada Television statt. Sie wurde am 15. Juni aufgezeichnet und am 21. Juni ausgestrahlt. Leider existiert von diesem Auftritt jedoch kein Mitschnitt.

„The Rise and Fall of Ziggy Stardust and the Spiders from Mars” ist jetzt als 50th Anniversary LP im Half Speed Mastering und als Picture Disc im selben Mastering erhältlich, die zusätzlich einen Nachdruck des damaligen Promoposters für das Album enthält.

Die neue Pressung von „The Rise and Fall of Ziggy Stardust and the Spiders from Mars” wurde auf einer speziell angefertigten Neumann VMS80-Drehmaschine mit rundumerneuerter Elektronik aus den restaurierten 192kHz-Mastern der Original-Masterbänder der Trident Studios geschnitten, ohne zusätzliche Bearbeitung bei der Übertragung. Die Half Speed wurde von John Webber in den AIR Studios geschnitten.

„The Rise and Fall of Ziggy Stardust and the Spiders from Mars“ war das fünfte Studioalbum von David Bowie – und das, was ihn ins internationale Rampenlicht katapultieren sollte. Auch 50 Jahre später gilt das Werk als Meilenstein der Musikgeschichte und hat mit jedem Jahr an Bedeutung gewonnen. Das Werk ist heute fester Bestandteil der Popkultur und sein Einfluss erstreckt sich auf Musik, Mode, Kino, die sozialen Medien und darüber hinaus.

Anlässlich des Jubiläums wurde vor wenigen Tagen zudem ein „Starman (Top of The Pops Version 2022 Mix)“ veröffentlicht, der bei den Streaming-Diensten verfügbar ist.