18.08.2022

Ich war dir nicht "Good Enough" – in ihrem neuen Song hat Maisie Peters eine bittere Erkenntnis

Der bisher verletzlichste Song der britischen Singer-Songwriterin wird von einem eindringlichen Musikvideo begleitet.

News-Titelbild - Ich war dir nicht "Good Enough" – in ihrem neuen Song hat Maisie Peters eine bittere Erkenntnis

„I was good, just wasn’t good enough”, diese schmerzliche Erkenntnis steht im Kern von „Good Enough“, der bisher verletzlichsten Ballade von Maisie Peters. Darin erlebt sie ein böses Erwachen, als sie von ihrem Freund verlassen wird – und das, obwohl doch alles so perfekt schien: „Just assumed I was your favorite / With no one else to choose“, singt sie in der emotionalen Produktion von Grammy-Gewinner Dan Nigro (Olivia Rodrigo, Carly Rae Jepsen, Caroline Polachek), mit dem Maisie den Song auch gemeinsam schrieb. „I used to think that if I tried best I’d always win / But I sit in your favorite dress and ask you where you’d been”, muss die Sängerin feststellen, dass eine große Illusion ihres Lebens wie eine Seifenblase zerplatzt. Der Track wird von einem Musikvideo begleitet, das die ungefilterte Intimität des Songs in starke Bilder übersetzt. Regie bei dem Clip führte Nic Minns.

„'Good Enough' ist ein Song, der mir sehr viel bedeutet", erklärt Maisie. „Dan und ich schrieben ihn im Januar 2020 und ich erinnere mich genau, dass ich damals bei mir dachte: ‚Er fühlt sich sehr besonders an‘. Infolge der Pandemie und diverser anderer Dinge geriet der Song ein wenig in Vergessenheit, versteckt hinter anderen Dingen – bis er kürzlich wieder zum Vorschein kam. Netterweise hat ihn das Leben mir genau dann geschickt, als ich ihn am Nötigsten brauchte. Es fühlte sich an, als hätte ich den Song gerade gestern erst geschrieben, daher wusste ich: dies ist der Moment, ihn zu veröffentlichen. Er behandelt ein universelles Gefühl, das zugleich das einsamste Gefühl auf der Welt ist. Ich hoffe, er fühlt sich für andere Menschen ähnlich besonders an wie für mich.“

„Good Enough“ erscheint gerade einmal zwei Wochen nach Maisies letztem Song, dem Pop-Rock-Throwback „Blonde” – und das aus gutem Grund, denn wie die Singer-Songwriterin seinerzeit erklärte: „‘Blonde‘ und ‚Good Enough‘ sind Zwillingslieder für mich – sie repräsentieren die zwei unterschiedlichen Seiten meiner Kunst und in gewisser Weise auch von mir selbst. Das eine könnte ohne das andere nicht existieren und ich hoffe, dass die Leute bei Konzerten beide gleich laut mitsingen werden. Ich bin in erster Linie Songwriterin, und diese beiden Songs zu schreiben, waren grundlegende, nachhaltig prägende Momente in meinem eigenen Leben – es schien nur richtig, dass sie direkt hintereinander erscheinen.“

Maisie Peters ist aktuell als Support von Ed Sheeran auf dessen „+ - = ÷ x Stadiontour“ weltweit unterwegs – aktuell stehen noch fünf von insgesamt 54 Shows aus. Im Herbst wird die Musikerin eine Reihe von Headliner-Shows in den USA spielen, gefolgt von einem ausverkauften Konzert in der O2 Academy Brixton Ende April 2023.