05.12.2017

Geld macht nicht glücklich, Gold sehr wohl: Seht euch Valentino Khans Video zu "Gold" an

News-Titelbild - Geld macht nicht glücklich, Gold sehr wohl: Seht euch Valentino Khans Video zu "Gold" an

Es gibt Tage, an denen läuft es einfach. Der Protagonist im Musikvideo zu "Gold" hat so einen erwischt: Als er morgens im heimischen Jamaika aus dem Haus geht, sind die Dinge noch normal: Er versucht, eine Frau auf der Straße anzuflirten – und erntete eine Abfuhr. Dann jedoch dreht sich das Blatt und auf einmal ist im Fortuna hold beziehungsweise der Gott des Goldes. 

Denn egal, wen unser Protagonist auf seinem weiteren Weg passiert: die Menschen beschenken ihn mit ihrem goldenen Schmuck. Nicht viel später ist er von oben bis unten goldbehangen – und sieht so beeindruckend aus, dass er unversehens von der Straße weg in den Videodreh von – richtig: "Gold" gecastet wird und neben Valentino Khan und Sean Paul vor der Kamera posiert. Der Beginn einer steilen Karriere, wie ihr unten seht.  

"Gold" bekommt ihr als Download / Stream. Der Song ist Teil des Soundtracks zum Dokumentarfilm "Give Me Future", den Major Lazer am 17. November exklusiv bei Apple Music veröffentlichten. Gedreht unter der Regie von Austin Peters, erzählt der Film die Geschichte des legendären Konzertes von Major Lazer im kubanischen Havanna im März 2017. Der Soundtrack "Major Lazer Presents: Give Me Future—Music From and Inspired by the Film" ist ebenfalls seit dem 17.11. erhältlich und enthält neben "Gold" u.a. neue und unveröffentlichte Tracks von Major Lazer und Diplo.

US-Produzent Valentino Khan, der zuletzt mit seinem Song "Pump" für Furore sorgte, sagt über den Track: "Ich wollte einen spaßigen und tanzbaren Moombahton-Song machen. Mit dem Produzieren von Moombahton ging für mich einst alles los, als ich zur Dance-Szene stieß. Daher hat es doppelt Spaß gemacht, zu meinen Wurzeln zurückzukehren und einen großartigen Song mit einem wirklich guten Vibe zu machen."