05.04.2019

Mit seinem neuen Song + Video entführt euch Bazzi in sein persönliches "Paradise"

News-Titelbild - Mit seinem neuen Song + Video entführt euch Bazzi in sein persönliches "Paradise"

Wie fühlt sich das Paradies an? Mindestens so gut wie der Freitagabend. "Let’s go to paradise / This shit be like Friday nights / This shit make me feel alive / I feel like we’re in paradise", singt Bazzi in seinem neuen Song "Pradise". Seine Stimme, die Produktion, der Vibe – paradiesisch gut. Begleitet wird der Track von einem betörenden Musikvideo. Gedreht in Mexiko-Stadt, erleben darin unterschiedlichste Paare ihre ganz persönlichen "Paradise"-Momente, darunter auch Bazzi selbst. Damit baut das Video auf der Grundthematik des Songs auf, der den Gemütszustand einfängt, wenn zwei junge Liebende die Glückseligkeit ihrer Zweisamkeit entdecken, völlig unabhängig davon, wo sie sich geografisch befinden.

"Es geht nicht um einen Ort oder Urlaub, sondern darum, das Gefühl eines ‚Paradieses’ zu transportieren, das tatsächlich überall existieren kann“, so Bazzi. "Ich zum Beispiel denke so lebhaft an meine Freitagabende zurück, als ich noch die Highschool besuchte. Sie sind von einem Gefühl der Nostalgie und einer geheimnisvollen Aura umgeben und genau diese Empfindungen wollte ich in diesem Song einfangen. Wenn die Leute ihn hören, will ich sie mit zurück in diese Zeiten nehmen und ihnen diese Stimmung und dieses Gefühl vermitteln“. 

Geschrieben wurde der Song von Bazzi selbst, der ihn außerdem mit dem GRAMMY-nominierten Duo Rice N’ Peas (G-Eazy, Fletcher) produzierte. "Paradise" ist nach dem politisch aufgeladenen "Caught In The Fire" bereits der zweite Song, den der 21-jährige US-Künstler mit libanesischen Wurzeln diese Woche enthüllt. Zugleich markieren die beiden Veröffentlichungen die erste neue Solo-Musik seit Bazzis bald zweifach Platin-ausgezeichnetem Debütalbum COSMIC, das weltweit bereits mehr als 2 Milliarden Streams hat und ihm einen durchschlagenden internationalen Erfolg einbrachte, angeführt von den Hitsingles "Mine” und "Beautiful”.