04.03.2022

"To the Moon and Back" reist Jacob Karlzon nicht, nimmt uns aber trotzdem mit auf einen schönen Trip

News-Titelbild - "To the Moon and Back" reist Jacob Karlzon nicht, nimmt uns aber trotzdem mit auf einen schönen Trip

Das neue Album "Wanderlust" von Jacob Karlzon erscheint heute, u.a. in 3D Dolby Atmos, was toll ist, denn beim Hören erwarten einen musikalische Expeditionen, anmutig, fließend und tief emotional-bewegend. Die Schönheit der Klaviermelodien und Harmonien des schwedischen Pianisten und Komponisten sind zeitgemäß und zeitlos zugleich, die Stücke atmen Hoffnung und Abenteuer.

Begleitend zur Albumveröffentlichung erscheint heute ein Musikvideo zu "To the Moon and Back", einem romantischen, tief emotionalen Mid-Tempo-Song mit wunderschönen Klaviermelodien und Streichern. Unten kann man den Clip ansehen, in dem Karlzon durch einen Wald und entlang von Feldwegen spaziert und uns dabei die Schönheit der Natur vor Augen führt.

Die Reise, zu der Jacob Karlzon mit seinem neuen Album anstiftet, beginnt bereits im Titel: "Wanderlust“. Aus den beiden deutschen Wörtern Wandern und Lust zusammengesetzt, wird  "Wanderlust“ im Englischen als Umschreibung für Fernweh oder Reiselust genutzt, ohne gänzlich eindeutige Bedeutung in sich zu tragen. Ein Begriff wie gemacht für den schwedischen Pianisten und Komponisten. Dem (Selbst-)Versöhnlichen zugewandt, markiert „Wanderlust“, im vergangenen Jahr entstanden, auch Karlzons einwärts gerichtetes Unterwegssein. Vom Mikrokosmos aus richtet er im beständigen Mäandern der Musik zwischen Feinmotorik und profundem Statement, seinen Blick auf den Makrokosmos, und umgekehrt.

„Wir Menschen sind interessante Wesen“, sagt er. „Steht uns alles offen, fehlen uns mitunter Strukturen. Fühlen wir uns eingeschränkt, beginnt unser Geist damit, Wege um Rahmenbedingungen herum zu suchen. Nelson Mandela ist ein gutes Beispiel für die Neuverdrahtung des Gehirns während seiner Dekaden andauernden Gefangenschaft. Er war ein Radikaler als er eingesperrt wurde, und kam als Symbol fürs Versöhnliche aus dem Gefängnis.“

Dank Jacob Karlzons immenser narrativer Kunstfertigkeiten, ist „Wanderlust“ von der ersten bis zur letzten Note eine Geschichte über Humanität, das Leben, die Freiheit und die konstruktive Kraft des menschlichen Geistes – angetrieben von pulsierender Magie, die reichlich Nachhall findet.

In den nächsten Wochen tourt Jacob Karlzon durch Deutschland, hier kann man aktuell Tickets gewinnen.

17.03. Köln
18.03. Berlin
19.03./20.03. Hameln
02.04. Regensburg
03.04. Ravensburg
07.05. Dötlingen/Delmenhorst