22.08.2022

"A Celebration of Endings – Live From The Barrowland Ballroom" – das Livestream-Konzert erscheint auf Doppel-Vinyl & Blu-Ray

Außerdem kehren die Schotten im September für Konzerte nach Deutschland zurück.

News-Titelbild - "A Celebration of Endings – Live From The Barrowland Ballroom" – das Livestream-Konzert erscheint auf Doppel-Vinyl & Blu-Ray

Ziemlich genau zwei Jahre ist es her, seit Biffy Clyro ihr Album „A Celebration of Endings“ veröffentlichten, das einmal mehr Platz 1 der UK-Charts eroberte und in Deutschland Platz 4 erreichte. So schön der Chart-Erfolg war, gab es doch einen Wermutstropfen: Da das Album mitten in der Lockdown-Zeit herauskam, konnten Biffy damit nicht auf Tour gehen. Stattdessen konzipierten sie eine ambitionierte und visuell packende Livestream-Show, um den Moment bestmöglich gemeinsam mit den Fans zelebrieren zu können. In wenigen Wochen wird man noch einmal eintauchen können und das beliebig oft, denn „A Celebration of Endings – Live From The Barrowland Ballroom“ erscheint am 14. Oktober als limitierte Edition auf Doppel-Vinyl & Blu-Ray samt Kunstdruck (Details siehe unten). 

Biffy Clyro live sind eine Naturgewalt, und den Schotten gelang es tatsächlich, diese Energie in dem Livestream-Erlebnis bestmöglich nach Hause zu den Fans zu transportieren. Dafür sorgte schon das Setup der Show: Die Band brachte ihre komplette Arena-Produktion ins Glasgower Barrowland und wurde beim Auftritt von ihrer Tourband aus Mike Vennart und Richard „Gambler“ Ingram sowie einem Streicherensemble unterstützt, um das gewaltige Klangspektrum von „A Celebration of Endings“ live abbilden zu können. Außerdem nutzten sie die unterschiedlichen Räumlichkeiten des Veranstaltungsortes, um die Show auch visuell spektakulär zu gestalten: Nachdem sie auf der Bühne begonnen hatten, spielten sie sich durch das Hauptgeschoss und fanden sich schließlich in einem kleinen, aber umso augenfälligeren Spiegel-Kubus ein, wo sie „Tiny Indoor Fireworks“ performten. Den ausladenden letzten Song „Cop Syrup“ nutzte Simon Neil dafür, sich durch das Foyer des Barrowlands bis raus auf die Straße zu spielen, bevor es für das explosive Finale zurück zu James und Ben Johnston auf die Bühne ging.

„A Celebration of Endings - Live From The Barrowland Ballroom“ kann ab jetzt HIER im offiziellen Store von Biffy Clyro vorbestellt werden. Die Veröffentlichung ist ein besonderes, auf 3000 Exemplare limitiertes Album-Paket, das neben den Audioaufnahmen auf Doppel-Vinyl und einer Blu-Ray mit dem Video-Mitschnitt der Show außerdem einen speziellen Kunstdruck enthält. Seit die Livestream-Show vor zwei Jahren über die Bühne ging, haben Fans immer wieder um eine offizielle Veröffentlichung gebeten. Es ist also davon auszugehen, dass dieses streng limitierte Paket schnell ausverkauft sein wird.

Begleitend zur Ankündigung des Live-Albums haben Biffy Clyro ein Video zu „Unknown Male 01“ geteilt, ein Song von „The Myth of the Happily Ever After“, das die Schotten 2021 als Gegenstück zu A Celebration of Endings“ veröffentlichten. „Unknown Male 01“ bringt auf wenigen Minuten alles auf den Punkt, was Biffy Clyro ausmacht: Da sind die dunklen Gedanken und das stets lauernde Schreckgespenst psychischer Probleme („I'll catch you on the way down… I'll be there with you wherever you go“), ebenso aber der bergeversetzende Optimismus, dass die Kraft des menschlichen Geistes uns auch durch die finstersten Momente führen kann. Im Verlauf des Songs geht die Band sämtliche Aspekte ihres Trademark-Sounds durch – vom uneingeschränkt-emotionalen Intro über den verzerrten Breakdown und einem kantig-spiralförmigen Riff, das sich in einem gewaltigen Crescendo ergießt.

Zu Beginn des Videos sehen wir die drei Mitglieder von Biffy Clyro – Simon Neil und die Johnston-Brüder James und Ben – allein an unterschiedlichen, trostlosen Orten stehen. Als der Song so richtig an Fahrt aufgenommen hat, haben sie zusammengefunden, nun jedoch mit verbundenen Augen. Während sie gemeinsam den Song performen, versammelt sich um sie herum eine kultähnliche Gemeinschaft. Mit verbundenen Augen überwindet Simon die Schwerkraft und schwebt rücklings über den Waldboden, wie magisch angezogen von einem geheimnisvollen Licht – ein Fanal der Hoffnung, das den dunklen Aspekten der Lyrics etwas entgegenwirkt. Regie führte Oscar Sansom, mit dem Biffy Clyro in schöner Regelmäßigkeit zusammenarbeiten.

„A Celebration of Endings – Live From The Barrowland Ballroom“ Tracklisting:

1.         ‘North of No South’
2.         ‘The Champ’
3.         ‘Weird Leisure’
4.         ‘Tiny Indoor Fireworks’
5.         ‘Worst Type of Best Possible’
6.         ‘Space’
7.         ‘End Of’
8.         ‘Instant History’
9.         ‘The Pink Limit’
10.       ‘Opaque’
11.       ‘Cop Syrup’ 

Nachdem Biffy Clyro vor wenigen Tagen im Hamburger Stadtpark ein Open-Air-Konzert spielten, kehren sie im September für weitere Termine nach Deutschland zurück. „Already missing Germany, bis nächstes mal“, posteten die Jungs bei ihrer Abreise aus Hamburg (siehe unten). Dann mal auf ein baldiges Wiedersehen:

15. September 2022 - München, Zenith 

18. September 2022 - Frankfurt, Festhalle

19. September 2022 - Stuttgart, Porsche-Arena 

21. September 2022 - Berlin, Velodrom 

23. September 2022 - Hannover, Swiss Life Hall 

26. September 2022 - Düsseldorf, Philipshalle