27.06.2022

"Mi Palabra": Im neuen Song von Antonio Sánchez spricht Ana Tijoux ein machtvolles Wort

Der Song handelt vom Wort einer Frau – seine Bedeutung, seine Stärke und seine Macht.

News-Titelbild - "Mi Palabra": Im neuen Song von Antonio Sánchez spricht Ana Tijoux ein machtvolles Wort

Für sein neues Projekt „SHIFT (Bad Hombre Vol. II)“ setzt Antonio Sánchez auf die Kraft der Kollaboration – schon die erste Single „I Think We’re Past That Now“ mit Trent Reznor & Atticus Ross zeigte an, wohin die Richtung geht. Nun ist mit „Mi Palabra“ der zweite Vorbote des kommenden Werkes (26. August) erschienen – und mit Ana Tijoux erneut eine extrem spannende Kreativpartnerin beteiligt.  

Die chilenisch-französische Songwriterin, Sängerin & Rapperin gilt als die lateinamerikanische Antwort auf Lauryn Hill und feierte 2014 mit dem Song „1977“ ihren internationalen Durchbruch, gefolgt von einem Track in der preisgekrönten Serie „Breaking Dead“ und Liebesbekundungen prominenter Fans wie Thom Yorke. Heute ist Tijoux vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Latin Grammy, außerdem engagiert sie sich für Frauenrechte und klagt Gewalt gegen Frauen an, unterstützt Menschenrechtsaktivist:innen und tritt für die Harvard-Uni als Gastrednerin auf. Ihre Eltern flüchteten einst vor der Militärdiktatur Pinochets ins Exil nach Frankreich, heute sind ihre sozialpolitischen Texte Teil des offiziellen Unterrichtsstoffes in Chile.

Auch in „Mi Palabra“ (dt. „Mein Wort”) liefert Ana Tijoux über die spannende Produktion von Sánchez gehaltvolle Lyrics. Der Song handelt vom titelgebenden Wort einer Frau – seine Bedeutung, seine Stärke und seine Macht. „Die von Ana geschriebenen Zeilen fließen mühelos über den Groove, den ich ihr als Fundament für diese ergreifende und hochgradig aktuelle musikalische Kollaboration zukommen ließ“, so Antonio Sánchez. „Nachdem sie mir ihre fantastischen Worte übermittelt hatte, fügte ich alle weiteren Instrumente hinzu – Bass, Keyboards, zusätzliches Schlagzeug und Hintergrundgesang –, um auf diese Weise ihre komplexe Gesangsarbeit noch stärker strahlen zu lassen.“ Unten gibt es ein Video zu  „Mi Palabra“ zu sehen.

Antonio Sánchez spielt bei „SHIFT (Bad Hombre Vol. II)“ praktisch alle Instrumente selbst und bringt seine Fähigkeiten als Komponist, Produzent und Percussionist ein. Gemeinsam mit der illustren Schar an Mitwirkenden – darunter neben den oben Genannten Dave Matthews & Pat Metheny, Meshell Ndegeocello, Lila Downs, Rodrigo y Gabriela, Kimbra, Becca Stevens, Silvana Estrada, MARO, Thana Alexa & SONICA –, begab er sich für den Nachfolger seines 2017 veröffentlichten, Grammy-nominierten Albums „Bad Hombre“ auf eine musikalische Reise, für die er vorhandenes Material zunächst dekonstruierte und anschließend neu interpretierte. Die Musiker:innen ließen sich dabei entweder neu auf ihre eigenen Stücke oder von Sánchez mitgeschriebene Ideen ein, ein vertrauter und zugleich originär neuer Raum, in dem die Komponist:innen auf gemeinsame Erkundungsreise gehen, um den jeweiligen Song in neue Klangsphären zu „shiften“, ohne dabei seinen Kern zu zerstören.