14.11.2022

Werd endlich "Sober", anstatt ständig betrunken vor meiner Tür zu stehen, fordert jxdn

Mit seinem neuen Song läutet der Musiker gut ein Jahr nach seinem Debütalbum "Tell Me About Tomorrow" eine neue Ära für sich ein.

News-Titelbild - Werd endlich "Sober", anstatt ständig betrunken vor meiner Tür zu stehen, fordert jxdn

Gut ein Jahr nach seinem Debütalbum "Tell Me About Tomorrow" läutet jxdn mit seinem neuen Song "Sober" die nächste Ära für sich ein: "Dieser Song klingt nicht wie der nächste, und auch der übernächste klingt anders. Ich mache jetzt Musik für alle. Ihr müsst nicht bereit sein, denn ich bin es bereits." 

"Sober" ist ein in Song, der von einer nahestehenden Person handelt, die ihre Sorgen ständig mit Alkohol betäubt. Kein Wunder, dass man am nächsten Morgen mit Depressionen aufwacht und alles im Chaos versinkt – "You lose my number, you're such a mess / You wake up hungover, now you're depressed", singt jxdn, und stellt genervt fest: "You never hit me when you're sober, it's already over / I'm already off that, it's alright / You never hit me when you're sober, too late to come over / Sick of saying sorry for last night". Kurz gesagt: hör auf, mich ständig da mit reinzuziehen und bekomm dein Leben in den Griff!

Unten gibt es das Musikvideo zu "Sober" zu sehen, "my favorite video i’ve ever made", wie jxdn unten kommentiert. Den Song schrieb er gemeinsam mit Travis Barker (auf dessen Label DTA Records der Song auch erscheint), Mike Posner und Andrew Goldstein, produziert haben Barker und Goldstein. Man darf gespannt sein, was die neue Ära für jxdn bereithält. "Ich will Spaß haben. Keine Regeln. Ich möchte die Leute daran erinnern, wie ermächtigend sich Musik anfühlen kann", sagt er.